Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Vorbelegen im Falle von Fiskalverzollung

Wird ein Antrag im Verfahre 42 oder 63 (steuerbefreite Einfuhr mit anschließender innergemeischaftlicher Lieferung) in Scope erfasst, so werden folgende Unterlage auf Kopfebene von Scope validiert, sofern Sie nicht erfasst wurden oder über eine Vorlage mitgegeben wurden,, damit diese bei der Übermittlung an den Zoll nicht vergessen werden und somit der Antrag von Atlas abgewiesen wird.

  • Y040 - „Die MwSt-Identifikationsnummer, die im Mitgliedstaat der Einfuhr dem gemäß Artikel 201 der MwSt-Richtlinie als MwSt-Schuldner bestimmten oder anerkannten Einführer zugeteilt wurde" oder
  • Y042 - „Die im Mitgliedstaat der Einfuhr dem Steuervertreter zugeteilte MwSt-Identifikationsnummer"
    plus
    Y041 - „Die MwSt-Identifikationsnummer des Empfängers, der gemäß Artikel 200 der MwSt-Richtlinie die Mehrwertsteuer auf den innergemeinschaftlichen Erwerb von Gegenständen schuldet" auf Kopfebene der Zollanmeldung anzugeben.
  • Y044 - "Nachweis, aus dem hervorgeht, dass die eingeführten Gegenstände dazu bestimmt sind, aus dem Einfuhrmitgliedstaat in einen anderen Mitgliedstaat befördert oder versandt zu werden" auf Positionsebene Validiert, sofern diese nicht erfasst wurde. . 
  • No labels