Child pages
  • Top-Funktionen von Scope 7.2
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Wichtige Hinweise für Scope 7.2

Druck von Sammelbelegen

Die Performance für den Druck von Sammelbelegen wurde verbessert. Dafür wurden auch die Formulare der Sammelbelege entsprechend angepasst. Wir hoffen, dass die Änderung der Formulare für Sie kaum bemerkbar ist und problemlos übernommen werden kann, möchten Sie deshalb aber bitten, Sammelbelege aller Module (AE/AI/SE/SI/...) ausgiebig zu testen bzw. zu drucken und Feedback zu geben, falls Anpassungen an den Formularen für Sammelbelege gemacht werden müssen.

Aktivitätstypen

Der Selektionsbereich für Modul und Sendungstyp wurden für die Aktivitätstypen angepasst, so dass unter anderem in Seefracht auch zwischen LCL/FCL unterschieden werden kann. Die bestehenden Datensätze werden daher mit dem Release-Update entsprechend migriert und gesetzt. In wenigen Fällen kann es aber sein, dass der Datensatz nicht automatisch angepasst werden kann, da z.B. kein Modul oder Sendungstyp hinterlegt war. Für diese Fälle sind Sie aufgefordert, die entsprechenden Selektionen nachträglich einzufügen. Eine Übersicht der nicht migrierten Datensätze finden Sie im Modul Stammdaten -->  Spedition --> Aktivitätstypen über der Spaltenübersicht oben via neues Flag "Nicht migriert" (Printscreen siehe unten).

Finanzen

FCL / LCL Aktivitätstypen

In Stammdaten --> Spedition --> Aktivitätstypen kann man jetzt auch den Sendungstyp "FCL" und "LCL" auswählen, sofern als Modul "Seefracht Export" oder "Seefracht Import" ausgewählt wurde:

Desweiteren kann man auch verschiedene Module als Selektion bestimmen, die vorher nicht möglich waren. Die Selektion eines Moduls wurde zum Pflichtfeld gemacht. Der Sendungstyp steht immer in Relation zum ausgewählten Modul. Die bestehenden Datensätze werden daher mit dem Release-Update entsprechend migriert und gesetzt. In wenigen Fällen kann es aber sein, dass der Datensatz nicht automatisch angepasst werden kann, da z.B. kein Modul oder Sendungstyp hinterlegt war. Eine Übersicht der nicht migrierten Datensätze finden Sie via neues Flag "Nicht migriert":

Für diese Fälle sind Sie aufgefordert, die entsprechenden Selektionen nachträglich einzufügen, da ansonsten der Datensatz keine Anwendung (mehr) findet.

Buchungszeilen ohne Beträge auslassen

In Stammdaten --> Finanzen --> Kostenarten kann man jetzt wählen, ob Buchungszeilen ohne Beträge für diese Kostenart angelegt werden soll. So kann man z.B. damit bestimmen, ob automatisierte Rückstellungen ohne Betrag/Tarif erstellt werden sollen.  
Die Funktion kann durch das Setzen des Häkchens bei "Buchungszeilen ohne Beträge auslassen" aktiviert werden. 

1.) Auswahl

2a.) Die Funktion wurde unter Kostenarten ausgewählt. Die automatisierte Kostenrückstellung für Kostenart  "XR" ohne Betrag (da kein gültiger Einkaufs-Tarif gefunden wurde) wird nicht erstellt, d.h. im Reiter "Kosten und Erlöse" nicht aufgeführt.

2b.) Die Funktion wurde nicht unter Kostenarten ausgewählt. Die Rückstellung für Kostenart "XR" wird deshalb angelegt, auch wen kein Betrag vorhanden ist.

 

Suchfeld für Containertypen in Tarife

In Stammdaten --> Finanzen --> Tarife kann man jetzt den entsprechenden Containertypen, auf den sich der Tarif bezieht, aus einem Drop-Down Menü auswählen.

Nettoraten Information: Suche nach mehr als einem Abgangs-/Ankunftsflughafen

In Stammdaten --> Luftfracht --> Nettoraten kann man jetzt eine eigene Region anlegen, die es einem ermöglicht, sich nur die relevanten Nettoraten für eine fest definierte Region anzeigen zu lassen. Dies ist z.B. für Alternativ-Kalkulationen wichtig, um direkten Überblick zu erhalten, ob für andere Abflugshäfen günstigere Airline-Angebote vorhanden sind.

1.) Festlegen der Region

2.) Anzeige der Nettoraten in der definierten Region

Public / Private Layouts

In Stammdaten --> Statistik-Layouts kann man jetzt zusätzlich zu den öffentlichen Layouts, persönliche Layouts erstellen. Diese sind nur für den User sichtbar.

1.) Anlegen eigener Statistik-Layouts

2.) Anzeige der zuvor festgelegten Statistik-Layouts

Kombi-Feld bei Verkäuferzuordnung

In Stammdaten --> CRM --> Verkäuferzuordnung kann man jetzt einem Verkäufer einen Kunden, der mehrere Kriterien (Versender, Empfänger, Auftraggeber) erfüllt, durch setzten des Häkchens bei "Kombinierte Versender,- Empfänger- und Auftraggeberfeld" zuordnen.
Damit entfällt die Mehrfacherfassung für einen Kunden, der mehr als ein Kriterium erfüllt.

1.) Auswahl einer Adresse oder Neuanlage

2.) Erfassung einer Kombi-Adresse für einen Geschäftspartner

3.) Zuordnung eines Verkäufers für einen Geschäftspartner, welcher nur ein Kriterium zu erfüllen hat

Spedition

Handling Agent / Lager pro Niederlassung einstellbar

In Stammdaten --> Geschäftspartner --> Rollen --> "Agent" --> Luftfracht --> "Lager " kann jeder Geschäftspartner beim Gateway Agenten hinterlegt werden. Der Geschäftspartner muss dazu keine bestimmte Rolle mehr aufweisen.
Der Partner, der unter Lager eingetragen wurde, wird automatisch als Dienstleister gezogen, falls ein Sicherungsauftrag erstellt werden soll.

Transportauftrag "Terminal Anlieferung" an/abschaltbar

In Stammdaten --> Geschäftspartner --> Rollen --> "Agent" --> Luftfracht ist es jetzt möglich, die standardmäßige automatische Erstellung des DTT Transportauftrages (= Terminal-Anlieferung) zu deaktivieren.

Erweiterung der Sicherungsaufträge

In Handling --> Handlingssendungen  ist es nun möglich, Sicherungsaufträge direkt für eine Handling Sendung, LKW Entladung(Export), oder bei den Sicherungsaufträgen anzulegen. Darüber hinaus können Jobcosting Einträge generiert werden, wenn für diese Leistung Kosten hinterlegt wurden.

Nachträgliche Änderung von Beträgen in Häuserabrechnungen

In Luftfracht --> Luftfracht Export gibt es die Möglichkeit bereits produzierte Abrechnungen für die Häuserabrechnung zu verändern, wenn die Beträge für die Häuserrechnung via "Consol Profit Analyse" nachträglich geändert werden. Durch diese Funktion kann jetzt automatisch ein Differenzbeleg über die geänderten Beträge (und somit auch nur für die Haussendungen, die es betrifft.) generiert werden, wenn der der Haken im Popup entsprechend übernommen wurde.

Häuserabrechnung mit alten Beträgen

Erfassung der neuen Kosten und anschließendes "Speichern"

Bestätigung der neuen Häuserabrechnung

Häuserabrechnung mit neuen Beträgen

Zoll Deutschland

ATLAS AES

Formulare

Die Druckfunktion für das Bedrucken von EUR.1, A.TR und Ursprungszeugnis in Scope ATLAS AES wurde erweitert um die Versandpapiere T2L und T2LF. Die Druckfunktion in der ATLAS AES Benutzeroberfläche kann jetzt über die Programmaktion Formulare aufgerufen werden.

ATLAS Zolllager

Eingangsbeleg CUSTAX (EGZ- Zolllager oder EGZ- Einfuhr) - Abrechnung per Vertragsmodul

Zu eingehenden Steuerbescheiden einer EGZ-Zolllager oder EGZ-Einfuhr können nun auf vorgefertigten Verträgen (neue Vertragsarten ATLAS Zolllager und ATLAS EGZ) die entsprechenden Kosten- und Erlösrückstellungen automatisch angelegt werden und eine Ausgangsrechnung erstellt werden.

ATLAS Stammdaten - EORI Geschäftspartner Buchhaltung

Prüfung EORI  -  EU Datenbank

Das Feld EORI Nummer wurde als neues Feld in den Reiter Buchhaltung aufgenommen. Über dieses Feld kann eine direkte Prüfung der EORI gegen die EU Datenbank erfolgen. In den Fällen, in denen die EORI laut Prüfung nicht bekannt ist, wird eine Warnung angezeigt. Im ATLAS Teilnehmer wird das Feld EORI Nummer aus diesem Feld gefüllt und ist nicht mehr editierbar.

  • No labels