Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Einleitung

Die Steuerbarkeit wird in Scope pro Beleg automatisch ermittelt und entsprechend gesetzt.

Grundlage für die Steuerbarkeit eines Beleges ist zunächst einmal der zugrunde liegende Auftrag (meistens eine Sendung):

SteuerbarkeitBedeutung
SteuerpflichtigTransport innerhalb der EU.
SteuerfreiWird für Länder benutzt, die außerhalb der EU liegen.
In Hong Kong oder den USA beispielweise werden die ganzen unterschiedlichen Steuerbarkeiten bzw. Reason-Codes nicht benötigt. Hier sind einfach alle Leistungen innerhalb des Speditionsgewerbes steuerfrei.
Steuerfreier ImportTransport von Nicht-EU in EU Land.
Steuerfreier ExportTransport von EU in Nicht-EU Land.
Steuerfreier Nicht-EU TransportTransport von Nicht-EU in Nicht-EU Land.
OffshoreKann nur manuell gesetzt werden.
ZollgutKann nur manuell gesetzt werden.

Die Orte für die Bestimmung der Steuerbarkeit einer Sendung sind grundsätzlich die des Hauptlaufs. Ausnahmen kann es in der Seefracht geben: dort nimmt Scope den Annahmeort bzw. Lieferort, sollten diese gefüllt sein.

Bestimmte Reason-Codes können nur gezogen werden, wenn der Auftrag eine bestimmte Steuerbarkeit hat. Zum Beispiel kann Reason-Code 'IM' nur bei steuerfreien Importen gezogen werden.

Beschreibung

 

SteuerReason-CodeBeschreibungBeispiel (für eigene Niederlassung in DE)
Steuerpflichtig--Transport innerhalb der EU, welche an einen lokalen Kunden abgerechnet wird. Hier sind alle Beträge (ausgenommen Steuern, Zöllen) mit Umsatzsteuer zu belasten. Hier gilt dann der lokale Prozentsatz, also in DE 19%, in AT 20%, ...Sendung von DE nach FR, Rechnungsempfänger = DE
SteuerpflichtigRC - Reverse ChargeTransport innerhalb der EU, welche an einen Kunden mit gültiger USt-ID in der EU abgerechnet wird, der nicht aus dem eigenen Land kommt. Hier sind alle Beträge (ausgenommen Steuern, Zöllen) mit Reverse Charge zu belasten. Da Scope nicht erkennen kann, mit welchen Prozentsätzen die einzelnen Leistungen ausgewiesen werden müssen, wird hier nicht zusätzlich Steuer ausgewiesen, sondern nur der seit 01.01.2010 gültige gesetzliche Text abgedruckt ('Gemäß europäischem Umsatzsteuerrecht ist der Betrag in Ihrem Land dem Reverse Charge Verfahren zu unterwerfen.')Sendung von DE nach FR, Rechnungsempfänger = FR mit gültiger VAT-ID
SteuerpflichtigRC3 - Reverse Charge (3C)Reverse Charge Drittland wird von einem Kunden in DE dazu benutzt, Beträge anzumelden, welche steuerpflichtig wären, wenn gegen einen lokalen Unternehmer abgerechnet wird, der Rechnungsempfänger jedoch aus einem Land außerhalb der EU kommt. Grundsätzlich ist es bei allen anderen Kunden so eingestellt, dass bei Abrechnungen an Nicht-EU-Rechnungsempfänger dieser Code hier mit dem Code '3C' gleichgestellt ist.Sendung von DE nach FR, Rechnungsempfänger = US
SteuerfreiEX - ExportDieser Reason Code wird bei Abrechnungen an EU-Unternehmer als Default gesetzt, wenn die Sendung ein Export von der EU in ein Nicht-EU Land ist. Ausnahmen sind Zölle und Steuern (siehe unten)Sendung von DE nach US
SteuerfreiIM - ImportDieser Reason Code wird bei Abrechnungen an EU-Unternehmer als Default gesetzt, wenn die Sendung ein Import von einem Nicht-EU Land in die EU ist. Der Default gilt jedoch nur für die Kostenarten, welche in den Stammdaten als 'Fracht' gekennzeichnet sind. Bei den anderen Kostenarten, welche nicht als Fracht markiert sind, zieht sich Scope als Default steuerpflichtig (bei lokalen Kunden) bzw. Reverse Charge (bei EU-Kunden, die nicht lokal sind)

Ausnahmen sind Zölle und Steuern (siehe unten)
Sendung von US nach DE, Haupttransport wurde in US erbracht, deshalb alle Frachtgebühren steuerfrei. Leistungen die in DE erfolgt sind, sind steuerpflichtig für Rechnungsempfänger = DE
Steuerfrei3T - DrittlandtransportDieser Reason-Code kommt zum Tragen, wenn eine Sendung von einem Nicht-EU Land in ein anderes Nicht-EU Land transportiert wird, also z.B. von Hong Kong nach Singapur, und der Rechnungsempfänger aus der EU kommt und eine USt-ID hat – bei Nicht-EU-Rechnungsempfängern gilt der Reason-Code 3C.
Ausnahme sind auch hier Zölle und Steuern.
Sendung von HK nach JP, Rechnungsempfänger = DE
SteuerfreiTR - Export/ImportDieser Reason-Code wird nicht mehr benutzt und wird nur noch aus historischen Gründen vorgehalten.--
SteuerfreiDT - ZölleDieser Reason Code kommt zur Anwendung, wenn man bei einer Kostenart den Typ 'Zölle' auswählt. Standardmässig werden in Scope die Kostenart DT, ET und VT mit diesem Typ vorbelegt. Unabhängig von der Steuerbarkeit des Auftrags als solches (z.B. steuerfreier Export, Offshore, ...) bekommen alle Rechnungszeilen mit einer 'Zoll'-Kostenart diesen Reason-Code zugewiesen. 
SteuerfreiTX - SteuernDieser Reason Code kommt zur Anwendung, wenn man bei einer Kostenart den Typ 'Steuern' auswählt. Dies kommt z.B. bei Versicherungen häufig vor, bei denen die Steuer in den Beträgen schon enthalten ist. Unabhängig von der Steuerbarkeit des Auftrags als solches (z.B. steuerfreier Export, Offshore, ...) bekommen alle Rechnungszeilen mit einer 'Steuer'-Kostenart diesen Reason-Code zugewiesen. 
Steuerfrei3C - DrittlandAbrechnung an einen Unternehmer in einem Nicht-EU-Land. Ausnahme siehe RC3 bzw. Zoll und Steuer.Sendung von DE nach FR, Rechnungsempfänger = US
SteuerfreiIN - InternWird für interne Rechnungen benutzt. Eine interne Rechnung ist eine Rechnung, bei der der Rechnungsempfänger dieselbe USt-ID wie der eigene Partner hat. Sobald Scope erkennt, dass es eine interne Rechnung ist, wird dieser Reason-Code überall benutzt (Ausnahme: Zölle). Der Anwender kann auf solchen Rechnungen nicht VAT setzen.Rechnungsempfänger = Intern
SteuerfreiOS - OffshoreIn Deutschland gelten US Army Basen als 'Drittland'. Scope erkennt nur, dass die Sendung nach Deutschland importiert wird, die US Basis kann nicht automatisch erkannt werden. Deswegen kann man mit einer speziellen Berechtigung die Sendung als Ganzes auf 'Offshore' setzen. Dann wird überall (Ausnahme: Zölle) der Reason Code "Offshore" benutzt.Sendung wurde als "Offshore" markiert
SteuerfreiBG - ZollgutSiehe Offshore. Wird von unseren holländischen Kunden benötigt.Sendung wurde als "Zollgut" markiert
SteuerfreiNT - Nicht steuerbarDieser Reason-Code wird als Default für steuerfreie Beträge herangezogen, wenn aus dem Auftrag nicht ersichtlich ist, warum keine Steuer angewandt wird.Sendung light ohne Departure / Destination (z.B. ein Lagerauftrag); Steuerbarkeit ist auf dem Auftrag nicht gesetzt. Wenn man eine Rechnungszeile für solch einen Auftrag manuell auf steuerfrei setzt, kommt NT als Reason-Code.

 

 

  • No labels