Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Beschreibung

Typ

Auswahl des Debitoren-Typs

  • eigener Debitor:

    Erfassung der relevanten Abrechnungsdaten als eigenständiger Debitor

  • Master-Debitor:

    Erfassung der relevanten Daten als Master-Debitor

  • Kind-Debitor:

    Mit der Auswahl wird das Feld "Master-Debitor" aktiv und die anderen Felder,die  für die manuelle Erfassung eines Kundenkontos relevant sind, deaktiviert.


Zahlungsziel

Aus dem Zahlungsziel wird das Fälligkeitsdatum bei Rechnungsdruck ermittelt, bis wann die Ausgangsbelege vom Rechnungsempfänger beglichen werden sollen. Das Datum wird dann für jeden Ausgangsbeleg neu ermittelt und ausgedruckt. Die möglichen Zahlungsziele werden in den Buchhaltungseinstellungen gepflegt.

Wenn kein Zahlungsziel eingetragen worden ist, geht das System davon aus, dass dieser Partner ein Barzahler ist und nimmt den Wert 0 bzw. Zahlbar sofort an.

Zahlungsziel Zollabgaben

Aus dem Zahlungsziel wird das Fälligkeitsdatum bei Rechnungsdruck ermittelt, bis wann die Ausgangsbelege vom Rechnungsempfänger beglichen werden sollen. Das Datum wird dann für jeden Ausgangsbeleg neu ermittelt und ausgedruckt. Die möglichen Zahlungsziele werden in den Buchhaltungseinstellungen gepflegt.

Zahlungsart

Auswahl der Zahlungsart

  • Überweisung
  • Bar
  • Scheck
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
  • EC-Karte
  • Unbekannt
  • Korrektur

Vereinbarter Wechselkurs

Per Dropdownmenü kann der gewünschte Wechselkurs ausgewählt werden. Es stehen folgende Kurse zu Auswahl:

  • Einkaufsrate
  • Verkaufsrate
  • Tageskurs
  • Briefkurs
  • IATA-Kurs

Abrechnungsverfahren

Per Dropdownmenü kann das Abrechnungsverfahren gewählt werden. Es stehen folgende Verfahren zur Auswahl:

  • Einzelrechnung
  • Sammelrechnung
  • Leistungsgutschrift
  • Sammelrechnung nach Kostenart

Zollrechnung automatisch erzeugen

Wird dieses Kontrollkästchen aktiviert, werden aus eingehenden Steuerbescheiden automatisch entsprechende Ausgangsrechnungen erstellt.

Standardwährung

Standard-Währung für die Fakturierung von Ausgangsbelegen an den Geschäftspartner. Die Währung wird bei der Erstellung von Ausgangsbelegen gezogen, kann dort aber noch geändert werden. Wenn die Währung hier nicht angegeben worden ist, wird standardmässig die Lokalwährung benutzt.

Konto

Kundenkonto für Ausgangsbelege

Abhängig von individuellen Programmierungen können hier auch verschiedene Funktionalitäten für die Generierung der Kontonummern zur Verfügung stehen.

Währungskonten

Wird der Debitor in verschiedenen Währungen abgerechnet, werden hier die zu den verwendeten Währungen zugehörigen Kontonummern gepflegt. 

Kreditlimit

Kreditlimit und Balance (Saldo) der Buchhaltungsgruppe werden von der Buchhaltung übergeben und eingelesen, damit bei der Erstellung von Ausgangsbelegen geprüft wird, ob der Betrag des Beleges das Kreditlimit überschreitet und den User entsprechend warnt. Eine manuelle Eingabe oder direkte Bearbeitung der Eingabefelder ist nur für das Feld Kreditlimit möglich. Die manuelle Änderung wird nicht an die Buchhaltung übermittelt.


  • No labels