Child pages
  • Changelog von Scope 9.4
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Legende

  • (red star) - Fehlerbehebung
  • (star) - Verbesserung
  • (green star) - Neue Funktion

Änderungen:

Berechtigungsänderungen

 

Ticket

Bereich

Zusammenfassung

Beschreibung

(green star)

44894

CH Customs

KWE: EShopWorld / Artikelanlage Import

article.IMPORT_ARTICLES_FROM_E_SHOP_WORLD_MANIFEST

(green star)

44892

CH Customs

Scope Erweiterung Sammelversand Deklarationen

chcustoms.import.CH_CUSTOMS_EDEC_MULTI_SEND

(green star)

44840

ATLAS

Aufräumfunktion für die SumA anbieten ("Lumpensammler")

customs-de.suma.MARK_MULTIPLE_POSITIONS_COMPLETED

(green star)

42425

Finance

Introduce VAT group for EU country invoicing without VAT

New Permission: 'Partner: Edit VAT Group'

Generell

 

Ticket

Bereich

Zusammenfassung

Beschreibung

(star)

46381

Core

E-mail completion: Improve display of “E-mail Groups”

Im Reiter "E-Mail" wird nun auch der entsprechende Name des Geschäftspartners angezeigt, wenn man nach einem hinterlegten Label einer Kontaktperson sucht.

(green star)

45372

Core

Send Notifications to all sessions of a recipient

Benachrichtigungen werden nun an alle offenen Scope Sitzungen des Empfängers geschickt. Zuvor wurden diese nur ein eine Sitzung geschickt.

(star)

45292

Core,i18n

Better error message when the user's E-mail address has not been configured

Scope erzeugt nun eine verständlichere Fehlermeldung wenn eine Zugang ohne gepflegte E-Mail Adresse versucht eine E-Mail aus Scope zu schreiben.

(star)

44179

Air,Forwarding,Master Data

Validate IATA airport code as three letters

Der IATA-Code eines Flughafens darf nur aus drei Buchstaben bestehen. Der Gültigkeitsbereich validiert nun diese Einschränkung, indem nur drei Großbuchstaben als IATA-Code im entsprechenden Feld verwendet werden können.

(green star)

42944

Core

Set LDAP Group of Customer when user creates a ticket via F12

Für die Erstellung JIRA-Tickets ist es ab 9.2 erforderlich, dass jeder Organization ein Company-Code von Ihrem Scope Support Team hinterlegt wird (code is "customer-xxx", x = code). Der entsprechende Wert wird in Jira auch angezeigt und kann bei Neuanlage gesucht werden.

(green star)

30390

Core

Scope events: enable multi select for export to XLS

Es ist nun möglich, mehrere Events mit STRG+A, STRG+C zu kopieren und zB in XLS einzufügen. Diese Funktionalität wurde in der Anwendung Scope Events implementiert.

Luftfracht

 

Ticket

Bereich

Zusammenfassung

Beschreibung

(star)

44715

Air,Forwarding

[Flight Schedule] Add option to export the detail view as excel

In den Optionen vom Flugplan wurde eine zusätzliche Option hinzugefügt, um die Detailansicht einer Auswahl zu exportieren

(star)

44076

Air,Forwarding

Air Export: New codes for Air Security Screening Methods

Die "AirSecurityScreeningMethods" -Codeliste wurde aktualisiert. Nach VO (EU) 2017/815 haben sich diese Codes geändert: - FRD in EDD geändert - MDE wurde in CMD geändert Dies bedeutet, dass beide Codes FRD und MDE von nun an nicht verwendet werden dürfen.

(star)

43267

Air,Forwarding,Import

Air Imports - put "Last Free Day" on general tab

Für die Luftimporte wurden die Zugänge der Terminaldetails optimiert. Die AWB Einstellungen als Terminalreferenzen und die "Lager frei bis" erscheint als action link in der Terminalzugangsliste.

Rechnungswesen

 

Ticket

Bereich

Zusammenfassung

Beschreibung

(star)

46005

Finance

India tax rules: Do not allow to mix tax-free and taxable items on accounts receivable

Nur für Indien: Das System erlaubt keine Mischung von steuerpflichtigen und steuerfreien Leistungen auf dem selben Beleg

(red star)

45021

Finance,Statistics

[Shipment Overview] Expected Balance (Profit) in detailed report is wrong

Es wurde ein Fehler behoben, bei welchen in der Sendungsübersicht der falsche erwartete Saldo ausgegeben wurde für Sendungen, die einer anderen Branch zugewiesen sind.

(star)

44518

Finance

Add Indian GSTIN tax ID in accounting tab for partners

Für New Indian GST, können die Partner,-Güter,- und Dienstleistungssteuer-Identifikationsnummer (GSTIN) unter der Registerkarte Buchhaltung des Partnerprofils gepflegt werden.

(star)

44492

Finance

[Accounts Receivable] Add Sealed XML to automatic email

Für die mexikanischen Kunden versendet Scope jetzt per E-mail die versiegelte XML Datei zusammen mit der PDF Rechnung.

(star)

44372

Finance,Searching

Aggregated Invoice: Add filter for invoice / credit note in cost specification table

Im Modul "Sammrelrechnung" kann man jetzt auch nach dem Belegtyp der Kostenspezifikation selektieren: Beleg und Gutschrift, Beleg, Gutschrift

(star)

44098

Air,Forwarding,Import,Sea

Remove the Freight & other charges amounts exchange rates

Die Wechselkurse Felder für die in Scope 9.0 eingeführten Felder für die Fracht und andere Gebühren wurden entfernt, da sie überflüssig waren.

(star)

44038

Finance,Webtracking

Hide invoice documents in Scope Connect, when invoice has been canceled

Stornierte Rechnungen und die dazugehörigen Originale werden nicht in Scope Connect angezeigt

(red star)

43553

Finance

[ShipmentOverview] Incorrect profit margin shown when fixated cost with transit charge-type exist

In der Sendungsübersicht wird die Berechnung der Transitkosten korrekt ausgeschlossen und nicht angezeigt.

(red star)

43349

Finance,UI

[Fast accounts payable entry] Title bar for payment deduction

Wenn ein neuer Zahlungsabzug erstellt wird, wird nun oben in der Kurzerfassung der Titel "Neuer Zahlungsabzug - Schnelleingabe" angezeigt

(green star)

42425

Finance

Introduce VAT group for EU country invoicing without VAT

In einigen EU-Ländern gibt es eine Mehrwertsteuerbefreiungsregel, die es ermöglicht, dass 2 unabhängige juristische Personen einer Holdinggesellschaft die Mehrwertsteuerrechnung befreien. Damit Scope diese Partner erkennen kann, wurde eine neue Funktion namens "VAT Groups" erstellt. Die Erstellung von MwSt. Gruppen erfolgt über "Einstellungen \ Finanzen", Die Erstellung dieser Gruppen bedarf der Unterstützung Ihres lokalen Riege Support Teams. Wenn Sie eine Mehrwertsteuergruppe benötigen, erstellen Sie bitte ein Ticket über F12. Sobald eine Mehrwertsteuer-Gruppe existiert, kann sie auf den Partnern ausgewählt werden, und dann wird keine Mehrwertsteuer an diese Partner abgerechnet oder von diesen Partnern für Kreditoren erwartet. Der VAT-Ursachencode würde auf Internal gesetzt.

(green star)

41735

Finance

Make Bank information configurable and assignable to debtor

Es ist möglich Debitoren mit Bankinformationen auszustatten und diese auf sie zu übertragen.

(star)

41212

Finance,UI

[Ausgangsbelege] Invoicing: automatic email - option to open available documents to attach

Bei der Auswahl der möglichen Dokumente, die zusammen mit der Rechnung automatisiert an den Rechnungsempfänger per Email versendet werden, kann man nun mit rechtem Mausclick das ausgewählte PDF-Dokument nochmal öffnen.

(green star)

15620

Finance,Forwarding

Enable CPA templates on branch level

Es ist nun möglich CPA Vorlagen (Luft und See) auf Niederlassungsebene zu definieren.

Seefracht

 

Ticket

Bereich

Zusammenfassung

Beschreibung

(red star)

46187

Forwarding,Sea

Sea Import: Remove Containers for House created from Prealert

Bei Prealerts, die via Edibooking CC in Scope einliefen kam es bei Seefracht Import Prealerts, die als FCL geflaggt waren, zu einem Problem, wenn diese in eine Sendung konvertiert werden sollten, da Container auf der Sendung vorhanden sind. Konvertiert man nun einen solchen "FCL" Prealert in eine Sendung, konnte man als Sendungstyp Haus, Haus FCL, Einzelsendung oder Einzelsendung FCL auswählen. Wählte man "Haus" aus, so wurde der Container mitkonvertiert und hing am Haus, welches aber keinen Container aufweisen kann. Dieser Container konnte dann aber weder bearbeitet noch gelöscht werden. Dies wurde behoben: wird in o.g. Fällen der Sendungstyp "Haus" ausgewählt, wird bei Anlage einer Sendung nur der Inhalt des Containers übernommen.

(green star)

45417

Export,Forwarding,Sea

Dakosy Hafendatensatz : Buchungsnummer Pflicht bei LCL

Bisher war die Buchungsnummer im Hafendatensatz nur erfassbar, wenn die Sendung Gefahrengut enthielt. Dies ändert sich grundlegend: Ab dem 01.11.2017 wird die Buchungsnummer jetzt Pflichtfeld für *alle* LCL-Sendungen. Gemeldet in ZAPP-Rundbrief 36 QA: QA Head, GTLHAM, Anlegen einer Single LCL oder einer House Sendung Dakosy Modul öffnen und einen HDS (klassisch oder mit MRNs/AES Fall) erfassen Hier muss die Buchungsnummer erfassbar sein HDS senden. Dann kann man in der Schnittstelle sehen (kann man im Dokumententab des HDS öffnen, ist eine Textdatei - alternativ im Dakosy DEV CC), dass Feld "062" mit der Buchungsnummer gefüllt ist Um die Validierung auf "Pflichtfeld" zu prüfen müsste man lokal das Rechnerdatum auf den 1.11.2017 (oder danach) setzen und dann Scope starten und wie oben verfahren. Hierbei sollte dann eine Fehlermeldung erscheinen, wenn der HDS keine Buchungsnummer enthält.

(green star)

45416

Export,Forwarding,Sea

Dakosy B-Nummer mit released/not released Status

Ab dem 01.11.2017 erhalten B-Nummern (wie bereits für Z-Nummern vorhanden) einen Release“-Status (RLS) bzw. einen „Not Released“-Status (NRL). Hierzu wurde das Dakosymodul (Bereich Hafendatensatz und Verarbeitung von Rückmeldungen) entsprechend angepasst.

(star)

45362

Export,Forwarding,Printing,Sea

Non FIATA Sea Export for USA

Neues USA FCR für Seefrachtexporte

(red star)

44443

Forwarding

[AGS] .PortbaseException: No Portbase Participant Profile for current Branch

Eine korrekte Fehlerbehandlung ist vorhanden, wenn im Portbase-Setup eine Einstellung fehlt.

(red star)

43864

Forwarding

[Forwarding Orders] VesselScheduleShort.createFromSchedule UNLocode dep must not be null

Validierungen wurden hinzugefügt, um Ausführungsfehler bei der Auswahl einer falsch definierten Reise zu vermeiden.

(star)

43722

Sea

[Sea Export] document closing not copied from Sailing schedule

Das Dokument Closing aus der ausgewählten Segelliste wird nun auch auf die zugrunde liegenden Sendungen kopiert.

(star)

43277

Forwarding,POMS,Sea

[Forwarding Orders] Create Shipment default Sailing schedule details

Bei der Erstellung einer Sendung aus einem Weiterleitungsauftrag, der mit einem Segelplan verknüpft ist, wird der Ankunfts- / Buchungsagent nach dem Setup in den Partnerstammdaten ausgegeben. Gleiches gilt für die Details des Containerterminals.

(star)

42832

Forwarding,Import,Sea

Sea Import - change "Detention Deadline" to "Return Empty By"

Die "Detention deadline" wurde im englischen in "Return Empty" umbenannt.

(star)

37066

Forwarding,POMS

Forwarding Orders: Automagically resolve Product via Contract Number

Wird ein Produktcode in einem Speditionsauftrag erfasst, wird dieser mit in die Sendung übernommen, wenn der Frachtführer in dem Speditionsauftrag einmalig zugeordnet ist und das Produkt bei dem Linienagenten aktuell existiert.

(star)

25151

Finance

Booking Confirmation / Notice of Arrival - Display current (visible) income jobcosting lines

Für Ankunftserklärung (Importe) und die Buchungsbestätigung Exporte werden nun auch Jobkostingreihen angedruckt, die direkt im Rechnungseintrag angelegt wurden.

(star)

23568

Export,Forwarding,Sea

AEL - Move FMC details on HBL

AEL HBL Veränderungen

(star)

21130

Import,Order,Sea

Sea Import: Movement Scope CIF Handling

Im Seefracht Import wurde eine zusätzliche "Movement Scope" -Option hinzugefügt, um anzuzeigen, dass nur die lokale Handhabung durch den Scope Frachtführer durchgeführt wird. Dies ermöglicht es Ihnen, die Statistiken auf Routen und nicht Routen basiert zu erstellen.

Spedition

 

Ticket

Bereich

Zusammenfassung

Beschreibung

(star)

44636

Forwarding

Add Inco Term to air import preview in Home view

In der Detailanzeige des Luftfracht Import Homeview wird nun auch der Inco Term angezeigt.

(star)

44610

Forwarding,POMS

Allow searching Forwarding Order on container number

Sowohl in Scope als auch im Scope Connect ist es nun möglich, auf der Basis der Containernummer nach einem Weiterleitungsauftrag / Transportplan zu suchen

(star)

44374

Forwarding,Import

Import Shipment Printing: Print Customs Broker

Zollagenten können in der US-Partnerprofilrolle sowohl für die Niederlassung als auch für den Kunden angelegt werden. Das kann der Reihe nach auf den entsprechenden Dokumenten automatisch gedruckt werden.

(red star)

43735

Webtracking

SimpleShipments not found in Scope Connect with only agent partner

AOG Shipments will display the tracking template of the first linked shipment found.

(star)

43074

Forwarding,UI

Simple Shipment Homeview: Harmonize display of shipment number with the other modules

Die Sendungsnummer bei Sendung Light wird nun ebenfalls in der zweiten Spalte des Homeview angezeigt wie in den anderen Modulen auch

(star)

39436

Core,Finance,Webtracking

Visibility and Download of outgoing invoices from Scope Connect

Durch eine neue Option im Scope Connect Partner-Setup ist es nun möglich, Rechnungen zur Ansicht von Scope connect für einen bestimmten Benutzer hinzuzufügen

(star)

31066

Sea

Container Delivery Order / Container Pickup Order Conveyance type

Scope unterstützt die Angabe von 3 Verkehrsträgern für einen Containertransportauftrag, der Straße, Schiene oder Lastkahn ist. In diesem Moment ist dies aber noch nicht verfügbar für Tarifzwecke.

Zoll CH

 

Ticket

Bereich

Zusammenfassung

Beschreibung

(green star)

44894

CH Customs

KWE: EShopWorld / Artikelanlage Import

Es gibt jetzt die Möglichkeit, dass beim XML Import und vor dem Erstellen von Deklarationen EShopWorld neue Artikel aufgelistet werden und eine einfache Möglichkeit gegeben ist, diese dann direkt als Artikel neu anzulegen, damit die Deklarationen dann richtig erstellt werden. Die benötigten Daten sind: HS-Code, Warenbezeichnung, Partner (Versender), Artikelnummer. Realisierung Der Import eines Manifests erfolgt nun 2-stufig: 1. Import der Artikel aus dem Manifest in der Artikelverwaltung 2. Import des Manifests in der Sendungserfassung Artikel-Import Die Artikelverwaltung in Scope wurde um die folgenden Funktionen erweitert: 1. Ein Import für das EShopWorld-Manifest. Aus dem Manifest wird jeder Artikel, der noch nicht in Scope bekannt ist, neu angelegt. Der Import-Dialog fragt nach dem Geschäftspartner und der Manifest-Datei. 2. Artikel, die neu in Scope importiert wurden, werden in der Übersicht der Artikelverwaltung als "importiert" markiert. Erst nachdem der Artikel einmal geöffnet und gespeichert wurde, entfernt Scope diese Markierung. 3. Die Artikelverwaltung erhält einen neuen Filter, mit dem als "importiert" markierte Artikel angezeigt werden können. 4. Die Artikelverwaltung erhält eine neue Funktion "Importierten Artikel freigeben", welche die Markierung von allen selektierten Artikeln entfernt. Manifest-Import Der Manifest Import Dialog wurde um eine Validierung erweitert, nach der der Import des Manifests in der Sendung in Scope nicht fortgesetzt werden kann, wenn Artikel noch nicht angelegt wurden bzw. noch den Status importiert haben.

(green star)

44892

CH Customs

Scope Erweiterung Sammelversand Deklarationen

*Realisierung* Fehler und Warnung für erfasste Deklarationen Scope E-Dec-Import wurde so erweitert, dass in der Vorgangs-Übersicht sofort das letzte Validierungsergebnis (Fehler oder Warnung) einer erfassten, aber noch nicht gesendeten Nachricht eingesehen werden kann. Die Vorgänge werden entsprechend mit einer roten oder gelben Markierung versehen. *Manifest-Import* Der Import von EShopWorld-Manifesten wird so erweitert, dass die angelegten Deklarationen validiert und das Ergebnis (Warnung oder Fehler) im Vorgang sichtbar ist. *Dossier senden* Scope E-Dec-Import wurde um eine neue Funktion "Dossier senden" erweitert. Analog zu "Dossier löschen", kann hier ein Präfix eingegeben werden und Scope ermittelt alle passenden Deklarationen und versendet diese. Passende Deklarationen sind solche, deren Dossiernummer mit dem gleichen Präfix beginnt, die noch nicht versendet wurden und die keinen Fehler (rote Markierung) haben, und bei denen der User bereits als Deklarant eingetragen ist. Jede passende Deklaration wird vor dem Versand noch einmal geprüft. Sollten dabei noch Fehler/Warnungen auftreten, die vorher noch nicht bekannt waren, werden sie nicht verschickt. Wird eine Deklaration durch einen Sachbearbeiter gesperrt, wird sie nicht verschickt. Falls eine Deklaration bereits verschickt wurde, wird sie kein zweites Mal verschickt. Die Prüfung und der Versand werden im Hintergrund durchgeführt. Wenn bei der Verarbeitung Probleme auftraten (Gesperrt, ...) erhält der Anwender (der die Funktion ausgelöst hat) für jedes Problem eine Nachricht in seine Scope-Inbox. Ein Klick auf die Nachricht öffnet dann den betroffenen Vorgang.

(red star)

44660

Core

[e-dec Import] Scope feedback from 'hensgen' (02.06.2017)

Beim Speichern oder Senden einer Sendung in Edec trat ein Fehler auf. Dies wurde nun behoben.

(red star)

43953

CH Customs

[CH NCTS] AnkunftsanmeldungValidator - Bewilligter Warenort zollte ZO-Code enthalten

CH NCTS AnkunftsanmeldungValidator - Der Wert im Feld bewilligter Warenort wird gegen die Eingabe in den Stammdaten im Deklaranten ZO Code geprüft. Dabei trat ein Fehler auf-dies wurde nun behoben.

(red star)

43820

CH Customs

[e-dec Import] Missing Resource

Beim Aktivieren der Aktion Import Warenpositionen in einer edec import Deklaration trat ein Fehler auf. Dies wurde nun korrigiert.

(red star)

43681

CH Customs

[Luftfracht Export ] Scope feedback from 'hensgen' (02.05.2017)

Beim Import einer Datei für die eDhop Deklaration trat ein Fehler auf. Dies wurde nun behoben.

(red star)

43623

CH Customs

EVV-Download schlägt fehl, wenn auslaufende UID beim Zoll nicht bekannt ist

Es trat ein Fehler auf, wenn es eine auslaufende TIN/UID/Spediteurnummer gibt, für die der Zoll aber keine EVV-Dokumente anbietet. Der Fehler hatte zur Folge, dass gar keine EVV-Dokumente mehr automatisch abgeholt werden können. Der Fehler wurde entschärft. Soll heissen, wenn die auslaufende TIN nicht für den EVV-Downbload geeignet ist, funktioniert der EVV-Download für die Haupt-TIN trotzdem (und umgekehrt).

(star)

43409

CH Customs

edec info - Neues Release zum 07.05.2017

Umsetzung Neues Release Edec zum 07.05.2017

(star)

43148

CH Customs

e-dec: Änderung Verpackungscode bei Beipack

Ein Packstück ist in e-dec dann als Beipack richtig angegeben, wenn es in einer anderen Position ein Packstück mit dem gleichen Verpackungscode und Refer, wenn Bei Beipack müssen die Verpackungscodes aller Positionen zum ersten Verpackungscode der einer anderen Position passen. Daher werden jetzt bei Änderung des Verpackungscodes der ersten Position, die Verpackungscodes der folgenden Positionen automatisch angepasst. Genauer wird in der 1. Position der Verpackungscode von CT nach PX geändert, sollte in alle folgenden Positionen die Packstückzeilen mit Menge 0 und Verpackungscode CT auf PX angepasst werden.

(red star)

41301

CH Customs

[e-dec Export] Fehler beim Speichern wenn der Spediteur ein EZVTeilnehmerProfile aber kein EZVDeklarantProfile hat

Es trat ein Fehler auf, wenn der Spediteur in der Nachricht Selektion und Transit zwar ein EZVTeilnehmerProfil hatte, aber keinen EZVDeklaranten. was nicht zwingend notwendig ist; dies wurde nun korrigiert.

(star)

35727

CH Customs

CH Customs/e-dec: Event export_release erzeugen für Selektion & Transit

Scope erzeugt in e-dec für Export Deklarationen einen export_release-Event, nun auch Für Selektion&Transit Statusmeldungen. Wenn man aus einem Export-Shipment heraus ein Zollauftrag für E-Dec-Export anlegt und dort dann eine Selektion&Transit ausführt und diese akzeptiert wird und Status 203 bekommt, wird im Ereignis-Reiter des Shipments ein EXPORT_RELESED-Event angezeigt.

(red star)

21671

CH Customs

E-Dec Import: Werterechner nicht in Vorlage übernehmen

Beim Erstellen einer Vorlage in edec Import werden die Daten im Werterechner der ursprünglichen Anneldung nicht mehr in die Vorlage übernommen.

Zoll DE

 

Ticket

Bereich

Zusammenfassung

Beschreibung

(red star)

46296

ATLAS

GDC: Erweitern der "Zoll"-Optionen in den Sendungen um SumA

Wird eine SumA aus der Sendung generiert und eine Vorlage verwendet, so fragt Scope beim schließen, sofern keine Daten geändert wurden, jetzt ob der Vorgang gespeichert werden soll. Geht man wieder in die SumA rein, sind die Daten in der SumA vorhanden.

(red star)

46189

ATLAS

Regeln Zusammenhang D.V.1 und Zollwert im ZL nicht IHB konform

Wenn die Zolllagerbewilligung nicht E oder D ist, darf der Zollwert bei Angabe der D.V.1 gesetzt werden. Handelt es sich um ein Zolllager E oder D, so darf der Zollwert nur angegeben werden, wenn das Kennzeichen D.V.1 nicht gesetzt ist.

(red star)

45954

ATLAS

Doppelte EORI wenn AtlasTeilnehmerProfil für Partner mit EORI angelegt werden soll

Bisher war es möglich in Scope zwei Geschäftspartner mit der selben EORI anzulegen, wenn die EORI nur im Reiter Buchhaltung erfasst war und der zweite Geschäftspartner kein Atlas Teilnehmer war. Jetzt prüft Scope vorher, ob jeder der erfassten Geschäftspartner über ein entsprechendes Profil verfügt und informiert den Benutzer mit einer roten Validierung wenn der Geschäftspartner kein Profil hat. Erfasst der Benutzer das Profil erkennt Scope wie zuvor das die EORI bereits bei einem anderen Geschäftspartner verwendet wird.

(red star)

45878

ATLAS

ATLAS AES/NCTS: Problem mit der Art der Anmeldung beim importieren von Positionen

Wenn ein NCTS-Vorgang mit T1 im Kopf eröffnet wird und zusätzlich zu der erfassten Position ein AES Vorgang importiert wird, wird aus der Anmeldeart im Kopf"T-" und die Positionen werden entsprechend angepasst. Erfasste Positionen erhalten den Status aus dem Kopf und AES Positionen erhalten den Status T2.

(star)

45561

ATLAS

Im Zolllager & AVUV sollte nach Containernummern gesucht werden können

Es ist nun möglich im Homeview des Zolllagermoduls nach der Containernummer zu suchen.

(star)

45560

ATLAS

SCI soll Auftraggeber getrennt vom Empfänger füllen können

Der Auftraggeber kann nun separat vom Empfänger per SCI übermittelt werden.

(green star)

45531

ATLAS

CusCon über SCI erzeugen und senden

Es ist nun möglich über die SCI Schnittstelle direkt eine Bestätigung der vorzeitigen Anmeldung (CUSCON) vorzunehmen. Wird diese Nachricht über ein Fremdsystem an Scope gesendet und sind keine Validierungsfehler in der Nachricht, so wird der Antrag direkt an das ZA übermittelt.

(star)

45525

ATLAS

Verwahrungsortschlüssel als Pflichtfeld

Wenn im Geschäftspartner / ATLAS-Teilnehmer ein Verwahrer für die Summarische Anmeldung mehr als einen Verwahrort für eine Dienststelle vorhanden ist, gibt Scope eine Fehlermeldung aus, wenn keiner dieser Verwahrorte als Standard markiert ist. Dies soll verhindern, dass versehentlich "keine Angabe" für einen abweichenden Verwahrort gemacht wird. Keine Fehlermeldung erscheint weiterhin, wenn - nur ein Verwahrort für die betreffende Dienststelle vorhanden ist, und wenn - bei mehreren Verwahrorten einer als "Standard" markiert ist.

(red star)

45419

ATLAS

Bei der Kostenaufteilung wird der Lizenz-Mwst-Haken mit dem Versicherungs-Mwst-Default aus dem Anmelder gefüllt

Bei der Kostenaufteilung wird die automatische Berechnung über ne Geschäftspartner für Versicherung und Lizenzgebühren für den Anmelder geregelt.

(red star)

45343

ATLAS

Neue Nachricht zulassen wenn NFFTAX oder CUSTRA nicht letzte Nachricht ist

Wurde eine CUSTAX generiert und anschließend eine NFFTAX oder CUSTRA kommt und zusätzlich weitere ECWINF erstellt wurden, so können nun neue Nachricht zu dieser BA gesendet werden. Bisher wardies nur möglich, wenn die NFFTAX oder CUSTRA die letzte eingegangene Nachricht war.

(red star)

45327

ATLAS

Scope Branch in SCI-Nachrichten nicht vergessen

Bei der SCI Nachricht muss die Scope-Branche mit übergeben werden, damit die Nachricht korrekt eingearbeitet werden kann.

(star)

45323

ATLAS

"URN im LVS" ist nicht editierbar

Die URN kann nun manuell angepasst werden, sofern dies notwendig ist. Z.B: im Falle einer Notfallabfertigung oder Störung in der Schnittstellenübertragung.

(red star)

45172

ATLAS

Lagerzugang aus der Handelsrechnung füllen

Beim Erstellen einer ZL-Anmeldung aus einer Sendung wird die Eingangsmenge gesetzt. Die Menge wird als Lagerzugang erfasst. Wird zusätzlich die AH-Stat. Menge gem. EZT verlangt, so wird diese ebenfalls mit der Zugangsmenge belegt.

(red star)

45167

ATLAS

Gesamtrechnungspreis ausrechnen, wenn Handelsrechnung aus dem Forwarding übernommen wird

Der Gesamtrechnungspreis wird nun bei der Übernahme aus einer Speditionssendung übernommen, wenn dort Handelsrechnungsdaten erfasst wurden.

(star)

44942

ATLAS

NCTS erstellen aus AES-Vorgang: Vorbelegungen

Beim Erstellen eines Versandantrags aus einer Ausfuhranmeldung (im AES-Menü) wird die Unterlage N830 korrekt in alle Positionen übertragen. Gleichzeitig wird der Haken "Export" in den POS-Vermerken gesetzt. Zusätzlich wird die Abgangsstelle aus der Dienststelle vorbelegt: - Wenn die letzte Nachricht aus der Gruppe "EXP" kam (Ausfuhr ist nur überlassen), dann aus der Ausfuhrzollstelle: - Wenn es bereits eine Exit-Gestellung (E_EXT_PRE) gegeben hat, aus der Ausgangszollstelle.

(green star)

44840

ATLAS

Aufräumfunktion für die SumA anbieten ("Lumpensammler")

1. Änderung am Datumsfeld in der Positionensanzeige der Summarischen Anmeldung: Der Dialog "Positionen" im SumA-HomeModel hat sich geändert. Das Feld "Tage bis Fristablauf" wurde geändert zu einem Datumsfeld "Fristablauf bis". Hat man hier bisher z.B. "3" erfasst, hat Scope alle Positionen angezeigt, die innerhalb der nächsten 3 Tage ablaufen. Um jetzt dasselbe Ergebnis zu erhalten, muss man im Feld "Fristablauf bis" den Wert "+3" angeben. Dann errechnet Scope automatisch das Datum "Heute + 3 Tage" und zeigt dieses an. 2. Manuelle Erlediung einer oder mehrerer SumA-Positionen Im Positionsfenster der Summarischen Anmeldung ist es jetzt möglich, Positionen manuell zu erledigen. Dazu kann man die betroffenen Positionen mit den bekannten Suchfiltern eingrenzen. Anschließend lassen sich die Positionen markieren (nach Windows-Standard mit CTRL+A für "alle", oder STRG-Klick für ausgewählte, oder SHIFT+Klick für einen Bereich). nach Anklicken des neuen Buttons "erledigen" kommt ein kleiner Dialog, in dem der Erledigungsgrund eingegeben werden muss, und danach werden alle ausgewählten Positionen auf den Status "erledigt" gesetzt. Zurücknahme von manuellen Erledigungen: 1. In der Positionszeige eines einzelnen Vorgangs kann man durch Rechtsklick auf die betroffene Position die manuelle Erledigung wieder zurücknehmen. 2. Im Homeview der SumA kann man durch Rechtsklick auf die betroffene Anmeldung die manuelle Erledigung für alle Positionen der Anmeldung wieder zurücknehmen. Diese Funktion erfordert eine entsprechende Berechtigung!

(star)

44808

ATLAS

EAS: Besetzen der Felder "Ladeort" + "Entladeort" aus den LoCodes abrufbar machen

Die EAS Anwendung wurde verbessert. Bei den Feldern Lade- und Entladeort kann nun nach UNLocodes gesucht werden. Es werden bei Freitexteingabe nur die ersten beiden Stellen auf Gültigkeit (Code für einen gültigen Ort) validiert

(star)

44807

ATLAS

EAS: Berechnen der Gesamt-Rohmasse beim Erfassen der Anmeldung

Es wurde eine Checkbox zu automatischen Berechnung des Bruttogewichtes eingeführt. Das Brt. Gewicht wird aus den erfassten Positionen automatisch übernommen.

(star)

44099

ATLAS

ATLAS: Ergänzung der Aufschubkontrolle um die Kostenstelle(n)

Die Ausgabe der Aufschubkontrolle wurde um die der Anmeldung zugeordnete Kostenstelle ergänzt. Die Kostenstellen kommen aus dem Abrechnungs-TAB der dazu gehörenden Import-Sendung aus Air- Sea- oder Light. Sollen alte Aufschübe mit Kostenstellen versehen werden sollen, so muss die Aufschubkontrolle einmal neu aufgebaut werden. Dies können entsprechende Benutzer über "Neu aufbauen" in der Aufschubkontrolle selber anstoßen.

(star)

43528

ATLAS

Aufhübschen der Scope Abgabenberechnungs-Ausgabe

Bei die Berechnung der voraussichtliche Zollabgaben werden die Berechnungsweise in der Übersicht in Scope und in die Excel Ausgabe dargestellt.

(red star)

42999

ATLAS

Vorlagen können nicht gelöscht werden

Vorlagen können jetzt auch gelöscht werden, wenn diese von einem anderen Benutzer als Standard benutzt werden. Ein entsprechender Hinweis wird angezeigt.

(red star)

41941

ATLAS

ATLAS Zolllager - ECWPED - Einlagerung nach dem 01.05.2016, automatische Übernahme der ZWB (Einarbeitung Schnittstelle)

Bei Einlagerungen die nach dem 30.04.2016 vorgenommen wurden und in eine ECWPED überführt werden, wird nun das Häkchen bei "Neuen Wechselkurs beantragen" automatisch gesetzt.

(star)

41446

ATLAS

Implementieren von Checksummenprüfungen für IATA-AWBs in Zollverfahren (SumA)

Wenn die Art des spezifischen Ordnungsbegriffs mit "AWB" angegeben wird, und der spezifische Ordnungsbegriff 11 Zeichen oder 12 Zeichen und ein "-" an 4. Stelle enthält, wird jetzt bei fehlerhafter Prüfziffer eine Warnung ausgegeben.

(star)

38994

ATLAS

See Import - Übergabe Ocean B/L Unterlage 7HHF an Scope ATLAS

Bei der Übergabe von Sendungsdaten bei einer See-Import Sendung wird der Ocean B/L oder HB/L als Unterlage 7HHF an den Einfuhrzollvorgang übergeben. Sind sowohl Ocean als auch House BL gefüllt, wird die Ocean BL Nummer übergeben. Die See-Import-Sendung muss vor Übergabe an die Zollanmeldung gespeichert werden.

(star)

35945

ATLAS

SumA-Positionen soll von neu nach alt sortiert werden

Die Sortierung der SumA-Positionen ("SumA identifizieren" in Folgevorgängen bzw. "Positionen" im SumA-Homeview) wurde umgedreht. NEU-nach-ALT und nicht mehr Alt-nach-NEU

(star)

34476

ATLAS

Analyse: Scope should not announce changes in "Datum der Nachricht"

Kein Dialog, der beim Öffnen über die Änderung informiert. Aber das Datum wird angepasst. Wenn der Anwender nichts anderes ändert und die Nachricht schliesst -> Es wird nicht gefragt, ob er etwas Speichern will und es wird auch nichts geändert Wenn der Anwender etwas anderes ändert und die Nachricht schliesst -> Er wird gefragt, ob er etwas Speichern will Wenn der Anwender nichts anderes ändert und die Nachricht speichert -> Die Nachricht wird mit dem neuen Datum gespeicher. Wenn der Anwender etwas anderes ändert und die Nachricht speichert -> Die Nachricht wird mit dem neuen Datum gespeichert

(red star)

29028

ATLAS

EZA: Dropdown-Auswahl der Vorlagen-Namen zu kurz

Die Einfuhr Auftragserfassung wurde verbessert. Die Vorgänge sind nun als Aktionlink dargestellt. Bei Auswahl erscheint ein Dialogfenster aus dem eine Vorlage ausgewählt werden kann. Die hat den Vorteil, das auch Vorlagen mit einer längeren Beschreibung dargestellt werden können und vom Benutzer eindeutiger zugeordnet werden können.

(red star)

25493

ATLAS,Core

[ATLAS Einfuhr] Reduzieren von "Stellung in der Firma" auf 35 Stellen

Die Stellung des Sachbearbeiter ist nun in den Modulen auf max.35 Zeichen begrenzt. Ist die Eingabe länger als 35 Zeichen wird eine rote Validierung angezeigt. Der Atlas Benutzer kann ebenfalls nur mit max. 35 Stellen in der Stellung angelegt werden.

(star)

10393

ATLAS

ATLAS Handelsrechnungen - Tabelle Rechnungszeilen soll um die Information der zugewiesenen Warenposition erweitert werden

Die Handelsrechnung Positionen werden in ein neuen Feld in die Warentarifposition angezeigt wenn die Warentarifpositionen aus der Handelsrechnung Funktion generiert werden. Auf diese Weise kann der Sachbearbeiter die Zusammenfassung von Handelsrechnung Positionen zu einen Warentarifposition besser nachvollziehen. Änderungen in die Einzelangaben des Handelsrechnung werden in der Zolltarifposition reflektiert ohne das die Handelsrechnung komplett mit die Funktion "Handelsrechnung in Warenposition konvertieren" neu generiertwerden muss.. Nachträgliche Änderungen in der Warentarifposition werden nicht in der Handelsrechnung reflektiert.

  • No labels