Skip to end of metadata
Go to start of metadata

ChangeLog für 8.0

Auslieferungstermin

QA-Systeme: 29-02-2016
Kundensysteme: 02-03-2016

  • (red star) - Fehlerbehebung
  • (star) - Verbesserung
  • (green star) - Neue Funktion

Allgemeingültige Änderungen für

Generell

 

Ticket

Bereich

Zusammenfassung

Beschreibung

(star)

29174

Partner

Partner Import: Regulated Agent Master Data

Der Geschäftspartnerimport kann nun die Rolle Reglementierter Beauftragter anlegen und updaten. (Nummer und Gültigkeit)

(star)

29164

Partner

Partner Export: Include Secure Shipper Master Data

Das Exporttemplate enthält jetzt die Zeilen Bekannter Versender und das Gültigkeitsdatum.

(star)

29161

Partner

Partner Export: Include Regulated Agent Master Data

Das Exporttemplate enthält jetzt die Zeilen reglementierter Beauftragter und das Gültigkeitsdatum.

(red star)

28925

Core,Permission

Customers should be able to create custom event types.

Benutzer mit der Rolle "Administrator" können nun Eventtype pflegen. Zuvor war dies nur mit der Rolle "Support" möglich.

(star)

28699

Finance

Introduce new/separate permission to assign sales persons in the partner editor

Es wurde eine neue Berechtigung geschaffen, mit welcher ein Benutzer nur via Geschäftspartner eine Verkäuferzuordnung schaffen kann, ohne Zugriff auf das CRM Modul zu erhalten.

(red star)

27223

Core

Creating packages is not possible

Sendungen light: es werden nur angelegte Verpackungsarten übernommen

(red star)

26762

Core,Searching

Sorting of search result in UNLocode fields should be done by ranking instead of code/IATACode.

Unlo-code selected sometime used an unexpected order to select a code which let to incorrect results. The priority has been given to the code over other details

(star)

20987

Core

Stop applying JIRA-Tickets pressing F12

Benutzer, die zuvor nicht das Verbot hatten ein Jira-Ticket mit F12 zu eröffnen, werden automatisch via Script in die neue Gruppe "Jira" übernommen und erhalten die Berechtigung zum Erstellen von Jira-Tickets mit F12. Benutzer, die vorher das Verbot hatten, dürfen weiterhin kein Ticket mit F12 erstellen. Neue Benutzer müssen der Gruppe "Jira" zugeordnet werden oder müssen über die Berechtigung "System: Benutzer darf ein Problem melden" verfügen.

(star)

16709

Core

Logout open session

Mit Einführung von Scope 8.0, sind die Benutzer in der Lage andere offene Sitzungen selbstständig zu schließen. Darunter zählen z.B. Sitzungen die an anderen Orten geöffnet sind oder unerwartete Verbindungsabbrüche. Wenn eine geöffnete Sitzung beim Login gefunden wird, wird der Benutzer gefragt, ob die gefundene geöffnete Sitzung geschlossen werden soll. Dabei ist zu beachten, dass alle nicht gespeicherten Vorgänge verloren gehen.

Luftfracht

 

Ticket

Bereich

Zusammenfassung

Beschreibung

(star)

29194

Forms

Add Terminal to AE-filecover

Flugzeugabfertiger bei Luftfracht Export, wird nun auf dem Dossier angedruckt.

(red star)

28888

Air,Export,Finance

Air Export - Security meassure: tariff with restriction of departure doesn't get pulled correctly

Tarife mit unterschiedlichen Abgangsorten wurde bei Aktivitätstyp "Security meassure" nicht richtig ausgewertet. Dies wurde behoben.

(star)

28841

Forms

Extend delivery order with shipment details

Auf dem Lieferschein werden nun Sendungsinformationen mit angedruckt. Dazu muss die Option, drucke Sendungsdetails, aktiviert sein.

(star)

28810

Air,Import

Air Import - house shipment short entry: add fields "customer" + "dims"

In der Air Import Haussendung Kurzerfassung kann man jetzt auch den "Auftraggeber" im neuem Feld setzen und die Dimensionen in Feld Kolli hinzufügen.

(star)

28662

Forwarding

Air Export: Implement warning airline booking

Die Warning, dass das zugelassene Gesamtgewicht bei einer Buchung überschritten wird, ist nun auch für Sendungstypen Direct und Back2Back verfügbar. Zuvor gab es die Warnung nur für Sendungen vom Typ Master (Sammelsendung).

(star)

28656

Air

Air Printing: Provide flight number components as separate parameters

Bei Luftfrachtdokumenten ist es möglich nur die Flugnummer ohne das Flugdatum mit den neuen Parametern als Prefix mit {{firstFlight.}}, {{secondFlight.}} etz. anzudrucken Die Namen sind: * flightNumber - Formatted flight number, including all components. E.g. LH 666/02 * carrierIATACode - IATA code of the airline. E.g. LH * flightNumberNumber - The number part of the flight number only. E.g. 666 * flightDay - The flight day (scheduled day of departure), including leading zeros. E.g. 02

(star)

28407

Air,Export

Air Export - Direct AWB (DTC): take buying tariffs for charges instead of sellinng

Für Air Export Direktsendungen werden jetzt die Einkaufstarife in den AWB-Editor gezogen, anstelle wie früher die Verkaufstarife. Hintergrund ist, dass die Carrier ihre eigenen Tarife im AWB sehen wollen und keine Verkaufstarife. In der Regel fällt das auch nicht auf: weil bei Direktsendungen nur Fuel und Security surcharges als Nebenkosten in den AWB eingefügt werden und diese 1:1 abgerechnet werden.

(red star)

28278

Air,Export

Air Export Security (EU): Third party security status registration

Das Ergebnis des Sicherheitsstatus wird nicht mehr "xxx by KC, yyyy" dargestellt, sonder "xxx by yyyy". Beispiel: SPX by XRAY

(star)

28247

Air,CH Customs,Export

ZRH: E-CSD and Customs Requirements 2016-03-01

Nur relevant für e-freight mit Abflughafen Zürich: Im FWB wir eine zusätzliche Zeile gesendet, die wie folgt aussieht: OCI/CH/EXP/M/ZV FILED Bedingungen: - Der Benutzer ist in einer Schweizer Niederlassung eingeloggt - Der Abgangsflughafen laut IATA-AWB ist ZRH - Der Ausstellende Agent des AWBs hat die Rolle EZV-Teilnehmer - In dieser Rolle ist das Häkchen "Zugelassender Versender" gesetzt - Es wird ein FWB erstellt (in Sendung oder Master)

(star)

28057

Air,Import

Air Import Super-House, flights should default from lead house.

Es werden jetzt Flüge, Abflüge und Bestimmungsorte aus der ausgewählten Sendung in die Super Haus Luft Sendung übernommen.

(star)

27671

Forms

Copy numbering of shipper in complete IATA AWb set not good (nl)

Im Verlader-Set heißt die grüne Kopie nun "Carriers Original"

(red star)

27385

Air,Export

Air Export Security: Screening Orders without timestamps (seldom)

Screening Aufträge, die weder eine geplante noch eine aktuelle Zeit hatten, haben einen Fehler verursacht. Dies wurde behoben, indem das Feld aktuelle Zeit Pflichtfeld wurde.

(green star)

26980

Air,Export,Printing

Air Export Master Labels : Enable ULD / Mixed Labels

Zwei Aktionen für Kombi und Master Label wurden zu einer Aktion zusammengeführt. Die Auswahl eines Lables von der Druckoption, öffnet nun einen Assistenten. 1st page = Select Air Export Master or Combi labels 2nd page (Master): Select Bulk (all HAWBs) / ULDs / ULDs + Bulk HAWBs (only if no combi label and master has ulds) 3rd page = data entry bzw. 2nd page (Combi) = data entry Die "PDF" Druck-Option auf der Erfassungsseite wurde von einem Button zu einer Checkbox geändert.

(star)

26123

Air,Export

Air Export Flightschedule - improve sorting in second leg

Habe es auf chcustoms.cert 8.0 getestet und es funktioniert wenn man eine Airline auswählt, ist die Sortierung beim OAG Flugplan dahingehend verbessert worden, dass bei einem Transitflug das second leg jetzt zuerst die airline aufführt, die beim first leg ausgewählt wurde

(red star)

25916

Air,Export,Finance

[Tariffs] Calculation should return actually applied 2nd basis, and not always the first basis

Besteht ein Tarif aus mehr als einer Basis, so wird die Berechnung nun korrekt durchgeführt. Im Feld zusätzlicher Text wird die Berechnung korrekt eingefügt.

(star)

21255

Finance

Add option to have an order use a certain date for tariffing (that may differ from the eco-date)

Eine Änderung bei der Suche nach Tarifen wurde implementiert. Bis zu diesem Moment basierten alle Tarife auf dem ECO-Date. Für Import-Sendungen ist das ECo-Date nun standardmäßig auf die Ankunft gesetzt. Die Frachtraten basieren auf den Zeitpunkt der Abreise und nicht auf den Zeitpunkt der Ankunft. Die Logik wurde so implementiert, das nun die Leistungsart und der Tarif nach Abreisedatum gesucht und nicht nach ECO-Datum gesucht wird.

Rechnungswesen

 

Ticket

Bereich

Zusammenfassung

Beschreibung

(star)

28709

Finance

Minor enhancements for accounts payable import

a) Wenn eine importierte Eingangsrechnung geöffnet wird, und die Kosten angeklickt werden, so kann die Kostenart kopiert werden um diese in einem anderen Modul einzufügen. b) Es sind nun alle charge types in der Auswahl bei Anlage eines Layouts verfügbar. c) Wenn bei einer Importdatei der Zellenwert bei "Tax amounts" leer ist, wird eine Null gesetzt.

(red star)

28601

Finance

Ocean Freight Rate Import - Don't reject the whole row, if a rate field for one container type is empty

Der Seefrachtratenimport erlaubt leere Felder beim Containertype, sofern es sich nicht um spezielle Verkehre handelt.

(red star)

28572

Finance

Ocean Freigt Rate Import: Don't allow an empty value in column type

Die Seefrachtratenimportfuktion prüft, ob die korrekten Bezeichnungen in der Spalte Typ erfasst wurden. Erlaubt sind Einkauf und Verkauf.

(star)

28395

CH Customs,Finance,Partner

Partner - EZV Teilnehmer - Link zu UID Register unter TIN/UID

In der EZV Teilnehmer-Rolle im Partner gibt es nun die Möglichkeit, direkt zum UID Register zu gelangen. Einfach im TIN/UID Feld F4 drücken oder aber über rechte Maustaste das Kontextmenü öffnen und "Öffne UID Register" auswählen. Das UID Register ist auch im Buchhaltungsreiter des Partners verfügbar. Voraussetzung ist, dass in dem Dropdown-Menü vorher "UID" ausgewählt wurde.

(star)

28088

Finance

Allow multiple comma separated e-mails in accounting settings

Es können nun mehrere E-Mail Adressen zum Versand der Status E-Mail erfasst werden

(star)

27870

Finance

[Accounting] Do not prohibit new batch-runs, when journal-generation is activated

Scope erlaubt neue Batchläufe, wenn in den Buchhaltungseinstellungen die Checkbox "Rechnungsjournal generieren" aktiviert ist.

(red star)

27815

Finance,Forwarding,Validation

[PLZ Zonen]PLZ Zone maintenance : german PLZ doesn't allow 0**** - 0****

Es ist jetzt auch möglich, für DE auch Postleitzahlen, die mit 0 beginnen, zu verwenden.

(red star)

27664

Finance

[Administrative Orders] Exception when deleting a parent-order without deleting all its child orders

Wenn eine Generalposition von einem Benutzer gelöscht wird und ein anderer Benutzer die selbe Generalposition geöffnet hat, wird kein Fehler mehr erzeugt und der Benutzer wird informiert, dass die Generalposition entfernt wurde.

(red star)

27576

Finance

"Fixate" action in jobcosting tab can be available although it should not be

Wenn ein Benutzer für mehrere Niederlassungen berechtigt ist, und der Benutzer die entsprechende Berechtigung zum festsetzen der Kosten hat und zusätzlich in den Buchhaltungseinstellungen das Feld "Kostenrückstellungen einzeln übertragen" aktiviert wurde, kann der Nutzer die Kosten in anderen Niederlassungen Festschreiben. Andernfalls wird der Button im Reiter "Kosten nun Erlöse" nicht angezeigt.

(star)

27006

Finance

Estimates Appliance: Add filter option for accounting status

Es kann ein Filter für den Buchhaltung Status gesetzt werden, um nur festgeschriebene Sendungen angezeigt zu bekommen.

(star)

26769

Finance

Allow changing of shipment type after invoicing, also for seafreight shipments

Der Sendungstyp kann nun auch nach Erstellung und Ausdruck einer Rechnung geändert werden.

(star)

26594

Finance

Incoming Invoice Cheque number duplicate validation

Bei Eingangsrechnungen wird geprüft, ob die Zahlungsreferenz bereits verwendet wurde.

(star)

26532

Finance,Statistics

Shipment Overview: New report Partner Turnover

In der Sendungsübersicht kann nun der Report "Geschäftspartnerumsatz" ausgewählt werden. Der Report wird für einen definierten Geschäftspartner generiert. Zusätzlich kann ausgewählt werden, ob auch Sendungen ohne Umsatz mit in dem Report aufgeführt werden sollen.

(green star)

26456

Finance

Finance: Introduce new reason code for diplomatic institutions (DE tax law)

In der Partnerverwaltung kann als Unternehmenstyp nun zusätzlich Botschaft ausgewählt werden.

(star)

26331

Finance,Statistics

Shipment overview: sort option for the jobcosting columns

Die Spalten in der Kosten und Erlösübersicht sind sortierbar. Zusätzlich sind die Felder "Niederlassung" und "Geschäftspartner" hinzugekommen

(green star)

24026

Finance,Partner

Finance - Inter/Intra company billing

Es ist jetzt möglich, Intercompany Abrechnungen durchzuführen und auf separate Sachkonten zu buchen. Die folgenden Einstellungen sind vorzunehmen, damit das reibungslos funktioniert: 1. Alle Geschäftspartner, die beteiligt sind, müssen den Unternehmenstyp "Konzernintern" im Allgemein Tab des Partners ausgewählt haben 2. Es muss beim Sachkontenfilter eine Zeile mit der Auswahl Unternehmenstyp "Konzernintern" und dem entsprechenden Sachkonto hinzugefügt werden.

(star)

21191

Finance

Improve error messages and display of import results for exchange rate imports

Wenn die zu importierende Datei nicht korrekt ist, erscheint eine Meldung mit der Information, dass die Datei nicht eingelesen werden kann. Zusätzlich hat der Benutzer die Möglichkeit, sich durch drücken auf den Aktionlink, die Beschreibung im Benutzerhandbuch anzeigen zu lassen, in dem der Aufbau der CSV Datei beschrieben ist.

(star)

20494

Finance

Payment Module: Remove unnecessary statement report via specific date

Die Option "Kontoauszug Datum" wurde im Zahlungsmodul entfernt. Um die Informationen zu erhalten, kann im Modul Ausgangsbelege ein entsprechender Filter Filter gesetzt werden.

Seefracht

 

Ticket

Bereich

Zusammenfassung

Beschreibung

(green star)

28569

Seafreight, Forwarding

Allow splitting imported FCL Edishipment (per Container)

Container-Level EdiShipment Splitting:

Einbau einer neuen Aktion / Funktion, die es dem Anwender erlaubt für Sendungen vom Typ "Single FCL" eine Sendung in Einzelsendungen (je Container) zu splitten, falls die Ursprungssendung aus mehr als einem Container besteht.
Im Falle des Splits wird die ursprüngliche Sendung deaktiviert und entsprechend der Anzahl Container neue Sendungen des Typs Single FCL angelegt.
Im Anschluss an den Split werden Updates aus Procars nicht mehr übernommen.
Die ursprüngliche Sendungsnummer, welche aus Procars heraus an Scope übertragen wurde, wird im Anschluss auch in den neuen Sendungen als Referenz verwendet.
Damit die generierten Einzelsendungen in der Scope HomeView für Edishipments unterscheidbar sind, wird diese um eine Spalte erweitert, in der die Containernummern der Sendung als String dargestellt werden.

(red star)

29239

Export,Sea

Beim Kopieren von See Export Sendungen fehlen Felder

Beim Kopieren einer See Export Sendung werden die Origin / Destination Häfen sowie Annahme und Lieferort übernommen (Conveyance Detail).

(star)

29048

Sea

Keep voyage details editable despite sailing schedule association

Wenn eine Reise mit der Segelliste verlinkt ist, kann die Teilstrecke des Hauptlaufs manuell angepasst werden.

(red star)

29042

Forwarding,Import,Sea

Sea Import Single Shipments without ContainerDepot in case of Prealert

Füllt das Ausrüstungsdepot bei Seefrachtimporten, wenn dies per Prealert verarbeitet wird.

(star)

28936

Export,Forwarding,Sea

Remove obsolete ContainerISO Check in RSIXML2 Converter

Entfernt wurde die entsprechende Validierung auf der Serverseite an der Stelle, an der die Schnittstelle generiert wird.

(star)

28855

Partner,Sea

Partners/ Role 'Agent': 'Notify' address for Seafreight

Es ist möglich im Reiter Seefracht in der Rolle Agent eine Notify-Adresse zu erfassen.
Wenn dort eine Adresse erfasst wurde, wird diese automatisch im Feld Notify bei den B/L-Instruktionen gezogen, wenn der Importagent in der Sendung erfasst wurde.

(star)

28654

Finance

Rate import Issues - LCL

Die neue Funktion Seefracht Raten Import unterstützt nun auch den Import von LCL Minimum Raten.

(red star)

28639

Export,Sea

Inttra Booking Retains Carrier booking number after cancellation

Nach Stornierung oder Leerung eier EDI Carrier Buchung in einer Sendung und anschl. Generierung einer neuen Buchung, löscht das System die zuvor erhaltene Buchungsreferenz.

(green star)

28454

Forwarding,Sea

BHT Module : Enable mix of Customs Types on BHT Order

BHT Modul : Mix der Zolldaten ermöglicht (BHT und AES) Im BHT Modul ist es möglich Aufträge unterschiedlicher Zolltypen (AES oder BHT) zu erfassen, d.h. es können jetzt für alle Sendungszeilen eines Auftrags AES (MRNs) und BHT Zolldaten (klassisch) erfasst und versendet werden.

(star)

28453

Forwarding,Sea

Sea Export - all shipmenttypes - new field "ats"

Das B/L-Ausstellungsdatum wird wie folgt gesetzt : 1. das ATD der Sendung / des Masters (wenn gefüllt) 2. das ETD der Sendung / des Masters (wenn gefüllt) 3. das aktuelle Datum (wenn weder Bedinung 1 noch 2 erfüllt sind)

(green star)

28244

Finance

Rate Imports: Ocean Freight Function should support Buying products also

Der Seefrachtratenimport unterstützt nun auch den Import von Einkaufsraten mit Produkten. Die Produkte müssen im Agentenprofil gepflegt sein.

(red star)

28123

Import,Sea

Portbase MID terminal defaulting

the Partner code for the terminal in the Portbase MID message will now correctly be defaulted from the shipment

(red star)

28005

Finance

[Sea Import Shipments] Cost Calculation on number of containers incorrect for transport orders

The calculation of cost / income based on Container trucking orders will now apply the number of containers or container type on the trucking order itself.

(red star)

27932

Finance

[Rate Imports] Incorrect valditations on departure / destination when importing ocean freight rates via Excel

Der Seefracht Raten Import erlaubt UnLocodes oder Ländercodes basierend auf die importierten Tarife. Nicht korrekte Codes werden validiert.

(star)

27699

Import,Sea

SI Master Container Delivery: Use Pickup and Return Deadline from Master

In einer See-Importsammelsendung wird im Container-Gestellungsauftrag standardmäßig das "Erw. Löschdatum" bei "Bereitstellung ab" verwendet.

(star)

27593

Forwarding,Sea

Haulier product for container transport orders

Der Containertransportauftrag enthält jetzt die Möglichkeit, Verkaufsprodukte zu erfassen, so dass für die  Berechnung der Rate das Produkt und die hinterlegten Kosten automatisch gezogen werden. Beispiel: Es existiert ein spezielles Produkt für "Delta Terminal " Container Truckings mit einer höheren Rate. Bei der Berechnung wird der entsprechende Tarif anhand des Verkaufsprodukts gezogen.

(green star)

27194

Import,Sea

Please estimate costs: provide handling units on Schiffszettel A018

Der "Schiffszettel" zeigen jetzt auch die Inhalte der Container an.

(star)

26768

Import,Sea

[Sea Import Shipments] Master Container depot defaulted to Container delivery

Als Standard wird bei Seefracht Importsendungen das Rückgabedepot in einer Containerlieferung aus der Sendungserfassung verwendet, sofern dieses erfasst wurde.

(red star)

26759

Sea,Webtracking

[Sea Export Shipments]Scope Connect booking - Goods lines

Wenn bei einer Buchung via Scope Connect vereinfachte Packstücke erfasst werden, werden diese für Seefrachtsendungen verwendet.

(star)

26312

Import,Printing,Sea

[Sea Import Shipments]Notice of arrival - Recipient type should result in separate document

Im Dokumentenreiter bei Seefracht Import Sendungen wurde die Unterscheidung des Empfängers beim Ankunftsavis nach "Kunde, Empfänger, Absender) mit in die Beschreibung aufgenommen.

(green star)

24288

Sea

CPA Seafreight

Stammdaten – Seefracht – Seefracht Export CPA Vorlagen
Zur automatischen Berechnung des Profitshare (Gewinnbeteiligung) und der Niederlassungs-Abrechnung (Häuserrechnung) können in Scope sogenannte Templates (Vorlagen) angelegt werden.
Diese Vorlagen werden bei der See Export Consol Profit Analyse und der entsprechenden Profitshare Abrechnung sowie der Niederlassungsabrechnung benutzt um eine weitgehende Automatisierung dieser Vorgänge zu erreichen. Durch die Anlage einer "Default" Vorlage kann auch die Neuanlage von agentenbezogenen Vorlagen weiter automatisiert werden. Weitere neue Vorlagen nutzen dann diese "Default" Vorlage als Standard. Zudem wird die "Default" Vorlage in der Consol Profit Analyse auch für alle Agenten verwendet für die keine spezifische Vorlage hinterlegt worden ist. Neu Legt eine neue Vorlage an. Nach einem Klick auf diese Schaltfläche öffnet sich ein Popup-Fenster in welchem mittels Feldsuchfunktion der gewünschte Geschäftspartner gefunden und eingesetzt werden kann für welchen die neue Vorlage gelten soll. Falls das Feld Geschäftspartner leer bleibt, wird automatisch die "Default" Vorlage angelegt. Nach dem schliessen dieses Popup-Fensters mit "OK" wird der CPA Template Editor geöffnet um die weiteren Eingaben oder Änderungen zu ermöglichen. Bearbeiten Öffnet die in der Übersichtstabelle markierte Vorlage im CPA Template Editor zur Bearbeitung. Löschen Entfernt die in der Übersichtstabelle markierte Vorlage - wobei diese physisch nicht aus der Datenbank gelöscht wird sondern nur als inaktiv markiert wird - und in der Übersicht nicht mehr angezeigt wird. (siehe auch "Gelöschte anzeigen" weiter unten.) Aktualisieren Aktualisiert die Übersicht. CPA-Setup Bearbeiten Öffnet ein Popup-Fenster in welchem die CPA relevanten Stammdaten erfasst werden können. Kostenart Profit Share Mittels Feldsuchfunktion kann hier die Kostenart für das Profitshare gefunden und eingesetzt werden. OK Speichert die Daten und schliesst das Popup-Fenster. Abbrechen Schliesst das Popup-Fenster ohne weitere Aktion. CPA Templates In dieser Übersichtstabelle werden alle vorhandenen CPA-Vorlagen mit Partner, Share Type, Share und Kostenarten angezeigt. gelöschte anzeigen Durch Aktivierung dieses Kontrollkästchens werden gelöschte Vorlagen wieder angezeigt. Diese können dann mit einem Doppelklick auf die entsprechende Zeile wieder hergestellt werden. Schlüsselwort eingeben. Durch Eingabe eines oder mehrerer Suchbegriffe, werden die angezeigten CPA Vorlagen in der Übersicht entsprechend gefiltert (Volltextsuche) -CPA Template Editor- Geschäftspartner Hier wird der Geschäftspartner angezeigt für welchen diese Vorlage angelegt worden ist. Share Type Hier kann der Share Type (Art der Gewinnbeteiligung) festgelegt werden welche für diesen Geschäftspartner gelten soll. Drei Möglichkeiten stehen in der Dropdownliste zur Verfügung. Profit Beteiligung am Gewinn Erlös Beteiligung am Erlös Fixbetrag Beteiligung mit einem festen Betrag Share In diesem Feld wird die Höhe der Gewinnberechtigten definiert. Für "Profit" und "Einnahmen" wird hier eine Prozentzahl festgelegt. Für "Fixbetrag" kann ein fester Betrag in Lokalwährung hinterlegt werden. Vielfach wird die Gewinnbeteiligung mit 50% des Profits festgelegt. Kostenarten In dieser Tabelle werden die Kostenarten angezeigt auf welchen eine Gewinnbeteiligung berechnet werden soll. Neu Öffnet den Kostenarten-Editor in welchem eine neue Kostenart für die aktuelle CPA-Vorlage erfasst werden kann. Kostenart Die gewünschte Kostenart kann mittels Feldsuchfunktion gefunden und eingesetzt werden. beeinflusst Profitshare Durch Aktivierung bzw. Deaktivierung dieses Kontrollkästchens kann gesteuert werden ob die aktuelle Kostenart im Profitshare mit berücksichtig oder nur für die Niederlassungs-abrechnung genutzt werden soll. Standardmässig ist diese Option aktiviert. Erlöse von Hier kann festgelegt werden, wie die Erlöse berechnet werden sollen. Folgende Möglichkeiten stehen im entsprechenden Dropdown-Menü zur Verfügung: keine automatische Kalkulation Es werden keine Beträge automatisch berechnet, können jedoch manuell eingegeben werden.   HBL Kosten und Erlöse Die Erlöse werden aus dem Bereich Kosten und Erlöse der HBL werden übernommen Kosten von Hier kann festgelegt werden, wie die Kosten berechnet werden sollen. Folgende Möglichkeiten stehen im entsprechenden Dropdown-Menü zur Verfügung: keine automatische Kalkulation Es werden kein Beträge automatisch berechnet, können jedoch manuell eingegeben werden.   Master Kosten und Erlöse Die Kosten werden aus dem Bereich Kosten und Erlöse des Sammlers übernommen auf Sammler neu berechnen Die Kosten werden basierend auf den Sammler Daten und den hinterlegten internen Tarife berechnet.   für jeden Haus neu berechnen Die Kosten werden basierend auf den Haus Daten und den hinterlegen internen Tarifen berechnet. Diese Einstellung erfordert die Angabe eines Incoterm Segemts (siehe weiter unten)   Incoterm Segment Hier muss das Incoterm Segment für die Einstellung für jeden Haus neu berechnen ausgewählt werden. Die Tarifsuche wird wie folgt durchgeführt: Vorlauf HBL Abgangsort Abgangsort Hauplauf OBL Abgangsort Ankunftsort Nachlauf OBL Ankunftsort Ankunftsort Einstellungen _auf MAWB neu berechnen_ und _für jeden HAWB neu berechnen_ Diese Einstellungen werden vorwiegend für kalkulatorische Kosten verwendet welche nicht auf dem Sammler oder der Haussendung erscheinen. (z.B. Pre-Carriage, Palettenbau etc.) Für die automatische Kostenberechnung mit diesen Einstellungen müssen interne Tarife angelegt werden. Branch Voucher Type Hier kann festgelegt werden, wie die Niederlassungsrechnung (Häuserrechnung) erstellt werden soll. Folgende Möglichkeiten stehen im entsprechenden Dropdown-Menü zur Verfügung: Leer Die Kostenart wird nur im Profitshare aber nicht bei der Niederlassungsrechnung berücksichtigt Rechnung Die Kostenart wird als Rechnung an die Niederlassungen verrechnet Gutschrift Die Kostenart wird als Gutschrift an die Niederlassungen verrechnet OK Speichert die Daten und schliesst den Kostenarten-Editor. Abbrechen Schliesst den Kostenarten-Editor ohne weitere Aktion. Bearbeiten Öffnet die in der Übersichtstabelle markierte Kostenart im Kostenarten-Editor zur Bearbeitung. Im Bearbeitungsmodus kann die Kostenart nicht geändert werden. Um die Kostenart zu ändern kann der bereits erfasste Datensatz gelöscht und neu angelegt werden Löschen Entfernt eine in der Übersichtstabelle markierte Kostenart aus der Vorlage. Hoch Schiebt eine in der Übersichtstabelle markierte Kostenart um eine Zeile nach oben. Runter Schiebt eine in der Übersichtstabelle markierte Kostenart um eine Zeile nach unten.

(green star)

19044

Export,Sea,US Customs

Sea Export - US AES - must print statements on all kinds of documents

Scope druckt nun die AES Mitteilungen korrekt aud dem AES Beleg.

Spedition

 

Ticket

Bereich

Zusammenfassung

Beschreibung

(red star)

28984

Webtracking

Scope Connect: Weight and Numbers format and decimal

Zahlen in der Übersicht sind nun rechtsbündig ausgerichtet. Gewichte mit einer Nachkommastelle. 1000er Separator und Dezimalstellentrennung berücksichtigen Regionalschemata.

(star)

28695

Ordertracking

DEP Milestone not triggered on sub-houses

Das Synchronisieren der Milestones funktioniert nun auch zwischen Superhouse und Sub House.

(red star)

28104

Forms,Forwarding

USA - Simple Road Shipment - Transport Order - needs imperial

Die Delivery und Pickup Aufträge zeigen sowohl Inches und CM sowie Lbs. und KG an.

(red star)

27855

Forwarding

Creating a shipment from Sea Import pre-alert broken

Es wurde ein Fehler behoben, bei dem ein Pre-Alert noch verfügbar war, obwohl dieser bereits in eine Sendung konvertiert wurde.

(red star)

27654

Forwarding,Order,UI

[Luftfracht Export ]Product Description missing

Die Beschreibung des Carrier Produkts wird nun bei der Suche während der Sendungserfassung wieder angezeigt.

(star)

27537

Forwarding,UI

Simple Shipment: Enhance Departure / Destination columns in homeview

Sendungen Light neue Felder in Übersicht "von" + "nach" für Orte ohne UNLO-Code

(green star)

27536

Forwarding

Sendungen Light: Feld für LKW-Nummer bei Landfrachtsendungen

Sendungen Light: bei Landfracht neues Feld LKW Kennzeichen

(red star)

27505

Article,Forwarding

[Consignments]Import CSV mapping list duplicated

In manchen Fällen wurden bei der CSV Import Fuktion einige Felder doppelt angezeigt. Dies wurde behoben.

(green star)

26584

Core

Enhance EDI-Profiles with UNLocode Mappings

Es ist nun möglich UNLOCODEs für Schnittstellen in Scope zu mappen.

(red star)

26001

Forwarding

NPE when setting Airline Role for Partner

Es ist nicht möglich, AWB im AWB-Pool anzulegen, wenn kein Airlinecode ausgewählt wurde. Des Weiteren erscheint eine rote Validierung, wenn der Airlinecode bereits für einen anderen Geschäftspartner mit der Rolle "Airline" vergeben wurde.

(star)

23506

Forwarding

Scope-internal Pre-Alerts: Filter manually uploaded documents by type

Für interne Pre-Alerts ist es möglich die zu versendenden Dokumente für die Geschäftspartner mit der Rolle "Agent" zu definieren.

Zoll CH

 

Ticket

Bereich

Zusammenfassung

Beschreibung

(green star)

20750

CH Customs

[e-dec EVV]edec EVV - Suche nach Deklarationsnummer Zoll

man kann jetzt auch mit der TIN / UID Nummer nach Kunden suchen

Zoll DE

 

Ticket

Bereich

Zusammenfassung

Beschreibung

(red star)

29280

ATLAS

ATLAS SumA Anzeiger der Verwahrorte fehlerhaft

bei CHGTST (Änderung Verwahrort) wird dieser jetzt im Auswahlfenster mit Beschreibung angezeigt

(red star)

29205

ATLAS,Forms

ATLAS NCTS - Dokument E_TRQ_STA -Fehlende Angaben in Statusmeldung E_TRQ_STA

ATLAS NCTS - Das Dokument E_TRQ_STA wurde um fehlende Angaben erweitert

(star)

29085

ATLAS,Forms

Atlas 8.6 SumA: Verwahrer Bewilligungsnummer andrucken

Atlas 8.6 SumA: Bei den Angaben zum Verwahrer werden jetzt die Informationen zur Bewilligungsnummer mit gedruckt.

(red star)

29039

ATLAS

ATLAS Zolllager SCOPED - Label Feld Zugangsmenge korrigieren

ATLAS Zolllager SCOPED - Label Feld Zugangsmenge korrigieren Das Label wurde korrigiert.

(red star)

29025

ATLAS

ATLAS Zolllager CUSWAT- Validierung Ausstellungsort und Telefonnummer SB Firma fehlen

ATLAS Zolllager CUSWAT- Validierung Ausstellungsort und Telefonnummer SB Firma fehlten Die Prüfung wurde jetzt eingebaut.

(red star)

28938

ATLAS

ATLAS - Ausdrucke CUSTAX; FINTAX anpassen gemäß ATLAS 8.6

ATLAS - Ausdrucke CUSTAX; FINTAX anpassen gemäß ATLAS 8.6

(red star)

28863

ATLAS

ATLAS EAS - Feld Anmeldedatum E_ENS_DAT - Datum darf nicht größer sein als das Tagesdatum

ATLAS EAS - Für die Felder Anmeldedatum E_ENS_DAT ,´Änderungsdatum E_ENS_AMD und Anmeldedatum E_EXS_DAT wurde die Prüfung eingebaut zum Datum : Datum darf nicht größer sein als das Tagesdatum. Diese Plausibilisierung fehlte noch.

(red star)

28361

ATLAS

ATLAS NCTS - E-TRQ_QUE Validierung Prüfmuster Zollstelle korrigieren

Das Prüfmuster in der Nachricht E_TRQ_QUE Feld Dienststelle wurde der Plausibilisierungsprüfung EdiIHB angepasst.

(red star)

28330

ATLAS

SumA - Verwahrortcode kann aus Stammdaten nicht übernommen werden

SumA - Verwahrort Codierungen, die in den Stammdaten zum Partner Verwahrer in einer Summarischen Anmeldung hinterlegt wurden, werden jetzt übernommen

(red star)

28049

ATLAS

ATLAS SumA - CHGTST - Technische Fehlermeldung

ATLAS SumA . CHGTST technische Fehlermeldung Ab ATLAS 8.6 hat sich das Segment nach der Positionsnummer geändert. Dies wurde nun angepasst.

(red star)

27736

ATLAS

ECWPED - Label Mandatsreferenznummer nicht richtig dargestellt

ECWPED - Label Mandatsreferenznummer wurde nicht richtig dargestellt; das wurde korrigiert.

(red star)

27711

ATLAS

ATLAS SumA - REQNTL - Technische Fehlermeldung

ATLAS SumA, technische Fehlermeldung zu REQNTL, Laut Schnittstellenbeschreibung darf hier keine Niederlassungsnummer übermittelt werden. Dies wurde angepasst.

(red star)

27669

ATLAS

ATLAS: Fehler in der Umsetzung von Atlas-Info 1864/15

ATLAS: Fehler in der Umsetzung von Atlas-Info 1864/15 wurde behoben. Am Ende eines Segmentes innerhalb eines zusammengesetzten fachlichen Datenfeldes muss nun mit 8.6 ein Leerzeichen zur Trennung zwischen zwei Wörtern übermittelt werden.

(red star)

27541

ATLAS

ATLAS Einfuhr - CUSDEC EZA- Fehler Nr2 CONTRL58750000000301679301215104840

Bei der Verwendung von TCUIs bei der Einfuhr darf die die Identifkationsart 4 nicht ins NAD-Segment geschrieben werden. Dies wurde nun angepasst.

(red star)

27526

ATLAS

ATLAS SumA - CUSPCS - Technische Fehlermeldung

ATLAS SumA - CUSPCS - Technische Fehlermeldung Es trat ein Fehler auf bei der Verarbeitung einer CUSPCS, da die NL Nummer des Verwahrers zollseitig nicht mehr erwartet wird. Dies wurde korrigiert.

(red star)

27520

ATLAS

ATLAS SumA - CUSPRL - Kennzeichen Freizone wird nicht gesetzt mit Mausklick

ATLAS SumA - CUSPRL - Kennzeichen Freizone wird nicht gesetzt mit Mausklick Das Kennzeichen in der Position, kann nun auch mit einem Mausklick angehakt werden.

(red star)

27499

ATLAS

[ATLAS Einfuhr] Fehler bei der Prüfung der Zollmengen

Es trat ein Fehler auf, wenn 2 Zollmengen erfasst wurden, die beide die gleiche Masseinheit, aber nur eine einen Qualifikator hatten. Dies wurde nun behoben.

(red star)

27493

ATLAS

ATLAS Einfuhr- Segment Sitz des Einführers entfällt in 8.6 wird aber übermittelt

ATLAS Einfuhr- Segment Sitz des Einführers entfällt in der ATLAS Version 8.6. Dies wurde nun angepasst.

(star)

26856

ATLAS

Erweitern der Anzahl angezeigter Einträge im Dropdown auf die EZT-Tarifnummern

In der Dropdownbox zur Anzeige der EZT-Tarifnummern werden nun 35 gefundene Einträge bei der Eingabe der ersten 8-Stellen einer ZTN zur Auswahl angezeigt.

(star)

26062

ATLAS

Atlas: Nachrichtenversion aktualisieren beim Öffnen ungesendeter Nachrichten

Wenn eine noch nicht gesendete Anmeldung zum Bearbeiten geöffnet wird, die ursprünglich in einer ATLAS-Vorgängerversion erstellt wurde, wird der Sachbearbeiter informiert, dass eine Migration zur aktuellen ATLAS-Version stattfindet.

(green star)

25831

ATLAS

ATLAS/AES: Werterechner für den statistischen Wert

Neue Funktion "Werteberechnung" für den AH-Stat. Wert in AES Die Erfassung von Ausfuhranmeldungen in Scope ATLAS AES wird erweitert: Unterhalb des Felds "Wert" für die "Aussenhandelsstatistik" wird eine neue Aktion "Werterechner" eingefügt. Die Aktion öffnet einen Dialog mit den drei Beträgen "Nettopreis", "mittelbare Zahlungen" und "Transportkosten Grenze", wobei "Nettopreis" und "Transportkosten Grenze" Muss-Felder sind. Der EUR-Betrag, der sich durch Eingaben in diese Felder (auch mit Fremdwährungen möglich) ergibt, wird in den Statistischen Wert übernommen. Sobald mit dem Werterechner ein Wert übernommen wurde, kann das Feld "Wert" für "Aussenhandelsstatistik" in Position selbst nicht mehr bearbeitet werden. Um die Eingabe wieder zu ermöglichen, muss der Werterechner geöffnet und mit "Löschen" zurückgesetzt werden.

(star)

25704

ATLAS

Verzeichnis der Verwahrortschlüssel pro Dienststelle erstellen

In der Summarischen Anmeldung werden die Verwahrorte mit der Zuordnung ihrer jeweiligen Dienststelle nunmehr zwingend in den Stammdaten des Geschäftspartners erwartet (Rolle ATLAS-Teilnehmer / Reiter "Verwahrorte). Damit ist eine Falscheingabe ausgeschlossen. Das setzt voraus, dass die vereinbarten Verwahrortschlüssel (falls noch nicht vorhanden) in die Stammdaten aufgenommen werden müssen. Während der Erfassung gibt es in den Positiondaten ein Drop-Down-Menü, das die gespeicherten Verwahrorte der Dienststelle zur Auswahl anzeigt, sodass eine manuelle Eingabe nicht mehr nötig ist. Wird umgekehrt bei der Erfassung der Vorgänge in der Summarischen Anmeldung ein Verwahrtort eingegeben, den es nicht in den Stammdaten gibt, wird entsprechend ein Fehler ausgegeben, der darauf hinweist, dass der Verwahrort in den Stammdaten fehlt, und der Vorgang lässt sich nicht senden. Der Verwahrort darf weiterhin leer gelassen werden, woraufhin in der Antwortnachricht von ATLAS der dort hinterlegte Standardwert zurück übermittelt wird.

(star)

22855

ATLAS

ATLAS: Eindeutige Bezugsnummern

Es gibt die Möglichkeit, für alle Verfahren festzulegen, dass die Bezugsnummern der Dekalrationen eindeutig sein müssen. Dazu haken Sie im Geschäftspartner / Rolle "ATLAS-Deklarant" die entsprechende Option an.

(star)

21778

ATLAS

ATLAS/EGZ: Steuerbescheide aus dem EGZ Verfahren

In den Steuerbescheiden der Ergänzenden Zollanmeldungen werden nun im Kopfteil die ATD-Nummer / Positionsnummer und die Bezugsnummer der vorangegangenen VZA/AZ mit angedruckt.

  • No labels