Child pages
  • (j) ATLAS Aufschubkontrolle
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Einleitung

Die im Laufe eines Kalendermonats buchmäßig erfassten und aufgeschobenen Abgabenbeträge sind spätestens am 16.Tag des darauf folgenden Kalendermonats durch den Aufschubnehmer an die Bundeskasse Trier zu entrichten. Bei der Aufschubkontrolle geht es darum, nachzuhalten, welche Beträge auf einem Aufschubkonto in einem gewissen Zeitraum aufgeschoben worden sind, da das Aufschubkonto bei Fälligkeit dieser Beträge (zum 16. des Folgemonats) eine ausreichende Deckung aufweisen muss.

 

Beschreibung

Programmaktionen

Öffnen

Mit der Programmaktion "Öffnen" kann ein in der Übersicht markierter Vorgang geöffnet werden.

Layouts

Mit der Programmaktion "Layouts" kann man bei der Bearbeitung der Aufschubkontrolle direkt in die Scope Anwendung Statistik Layout Verwaltung wechseln. Hier kann das Layout für eine Statistik definiert werden, welche Werte in welcher Spaltenreihenfolge geschrieben werden sollen.

Export

Mit der Programmaktion "Export" können die ausgewählten Daten der Aufschubkontrolle als Excel-Datei exportiert werden. Für den Export kann dann auch ein Layout ausgewählt werden.

E-Mail

Mit der Programmaktion "E-Mail" können können die ausgewählten Daten der Aufschubkontrolle direkt per Mail als Excel-Datei an eine definierte E-Mail Adresse versandt werden. Als Default wird hier die E-Mail Adresse des aktuellen Anwenders gesetzt. Für die Anordnung der Daten in der  Excel-Datei kann dann auch ein Layout ausgewählt werden.

Aktualisieren

Mit der Programmaktion "Aktualisieren" kann ein Refresh auf die Benutzeroberfläche der Aufschubkontrolle gemacht werden.

Aufschubkontrolle - Niederlassungen auswählen

Mit der Funktion "Niederlassungen auswählen" können eine oder mehrere Niederlassungen ausgewählt werden, für die ein Ergebnis ausgewertet werden soll. Die Auswahlmöglichkeit der Niederlassungen ist dabei auf die Niederlassungen beschränkt, zu denen der Anwender auch Zugang hat. Eine Auswahl kann mit den Schaltflächen Hinzufügen oder Entfernen getroffen werden.

Suche nach Zeitraum - Schlüsselwort

Für die Auswahl des gesuchten Zeitraums, kann ein Datumsbereich von - bis angegeben werden. Es kann nach Fälligkeitsdatum oder nach Datum des Steuerbescheides gesucht werden. Im Feld
Schlüsselwort eingeben kann zur Suche auch ein Schlüsselwort eingegeben werden (z.B. Kontonummer, TIN, oder Registriernummer).

Bei Fälligkeit wird der Zeitraum vom 16. des aktuellen Monats bis 16. des Folgemonats vorbelegt. Bei Steuerbescheide wird der 1. des Monats bis zum letzten des Monats vorbelegt.
Die Einstellung bleibt so lange als default bestehen, bis der Benutzer sich ausloggt. D.H. gibt er ein Datum ein und verlässt die Applikation und kehrt zu einem späteren Zeitpunkt in diese zurück, sind seine zuvor eingestellten Daten noch vorhanden.

In der Tabellenübersicht zur Aufschubkontrolle können darüber hinaus zu jeder Spaltenüberschrift die Daten auf- und absteigend sortiert werden durch linken Maustasten-Klick auf die Spaltenüberschrift. Nachstehend werden die Bezeichnungen der Spaltenüberschriften erläutert:

Anmelder

Anzeige Name und Zollnummer des Zollwertanmelders

Aufschubnehmer

Anzeige Name und Zollnummer des Aufschubnehmers

Aufschubkonto

Anzeige Kontonummer des Aufschubnehmers bei der Bundeskasse.

Dienststelle

Anzeige der Abfertigungszolldienststelle

Registriernummer

Anzeige der Registriernummer

Sendungsnummer

Anzeige der Sendungsnummer

Fälligkeit

Anzeige des Fälligkeitsdatums der aufgeschobenen Abgabenbeträge

Art der Abgabe

Anzeige der Abgabenart (z.B. Zoll, EUSt)

Betrag

Anzeige der Höhe des Abgabenbetrages.

Summen Zoll/EUSt

In der Benutzeroberfläche der Aufschubkontrolle werden auch die Summen Zoll, EUSt, bzw. die Summe aus beiden Werten entsprechend der ausgewählten Daten angezeigt.

Zoll Total

Anzeige der Summe der Zoll Abgaben im Zeitraum des ausgewählten Zeitfensters.

EUSt Total

Anzeige der Summe der EUSt Abgaben im Zeitraum des ausgewählten Zeitfensters.

Summe

Anzeige der Gesamt Summe der aufgeschobenen Abgabenbeträge im Zeitraum des ausgewählten Zeitfensters.

 

Aufschubkontrolle - Details

Mit Doppelklick auf einen markierten Vorgang in der Benutzeroberfläche, können die Details aufgerufen werden. Ist der Vorgang in der Branch angelegt, kann über die angezeigte Registriernummer der Vorgang in ATLAS Einfuhr geöffnet werden.