Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Einleitung

Die Abflugkontrolle kann genutzt werden zur Überprüfung von Neuanforderungen oder Korrekturen von Rückmeldungen von Airlines zu Luftfracht-Export Sendungen. Falls zu einer Luftfracht-Export Sendung Daten nicht über das korrespondierende Cargo Community System übermittelt, oder empfangen wurden, können diese Informationen hier zur Sendung manuell gesetzt, werden. Hierbei werden nicht nur die Tracking-Events (DEP) gesetzt, sondern auch ggf. Zolldokumente erledigt (AV), weil dadurch Zollnachrichten automatisch getriggert werden können. In der Benutzeroberfläche werden alle Luftfracht-Export Sendungen angezeigt, zu denen noch keine Abflugbestätigung empfangen wurde. Sobald der Abflug bestätigt wurde, wird die Sendung nicht mehr in der Übersicht angezeigt.

Beschreibung

Programmaktionen

Öffnen

Öffnet den Sendungseditor zu der Luftfrachtsendung, die in der Benutzeroberfläche der Luftfracht Export Abflugkontrolle markiert wurde.

Abflugkontrolle

Die Programmaktion Abflugkontrolle öffnet das Dialogfenster zur Abflugkontrolle zu einer Luftfrachtsendung, die in der Benutzeroberfläche der Luftfracht Export Abflugkontrolle markiert wurde und bei der die Rückmeldung von der Airline zum DEP (Departed) Event (= Abgeflogen) nach Ablauf des geplanten ETD (Estimated Time of Departure) der Sendung noch nicht gesetzt wurde. Das Öffnen des Dialogfensters kann auch durch einen doppelten Mausklick auf eine markierte Sendung in der Benutzeroberfläche erfolgen.

Ist das eingetragene ETD in der Luftfrachtsendung noch nicht erreicht, erscheint eine entsprechende Abfrage zur Information für den Anwender.

  • Editor Abflugkontrolle

  • Sendungsnummer

Anzeige der Sendungsnummer der Luftfracht-Exportsendung.

  • AWB-Nummer

Anzeige der Luftfrachtbriefnummer der Luftfracht-Exportsendung.

  • Versender

Anzeige des Versenders der Luftfracht-Exportsendung.

  • Empfänger

Anzeige des Empfängers der Luftfracht-Exportsendung.

  • Importagent

Anzeige des Importagents der Luftfracht-Exportsendung.

  • ETD

Anzeige der geplanten voraussichtlichen Abflugzeit.

  • ETA

Anzeige der geplanten voraussichtlichen Ankunftszeit.

  • Flugnr.

Anzeige der geplanten Flugdaten.

  • Geflogen wie gebucht

Wird diese Checkbox gesetzt und bestätigt, werden die in der Sendungserfassung eingetragenen Daten zu ETD, ETA zum Flug für das DEP-Event und die Beendigung der Zolldokumente übermittelt. Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Schritte finden Sie unter Punkt Geflogen wie gebucht

  • Abweichende Abflugzeiten

Wird diese Checkbox gesetzt und bestätigt, können die in der Sendungserfassung eingetragenen Daten zum Flug mit dem ATD und ATA zum Flug korrigiert und überschrieben werden. Diese werden dann für das DEP-Event und die Beendigung der Zolldokumente übermittelt. Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Schritte finden Sie unter Punkt Abweichende Abflugzeiten

  • Abweichende Flüge

Wird diese Checkbox gesetzt und bestätigt, können die in der Sendungserfassung eingetragenen Daten zum Flug mit der Flugnummer, dem Abgangsort mit ATD und Ankunftsort mit ATA zum Flug korrigiert und überschrieben werden. Diese werden dann für das DEP-Event und die Beendigung der Zolldokumente übermittelt. Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Schritte finden Sie unter Punkt Abweichende Flüge

  • Weiter

Mit der Schaltfläche Weiter können die Eingaben bestätigt werden und dann zum nächsten Eingabedialog gewechselt werden.

  • Fertig stellen

Mit der Schaltfläche Fertig stellen kann die Eingabe zur Abflugkontrolle bestätigt und abgeschlossen werden.

  • Abbrechen

Mit der Schaltfläche Abbrechen wird das Dialogfenster geschlossen ohne weitere Aktion und die Eingaben werden nicht gespeichert.

FSR Senden

Mit der Programmaktion FSR Senden kann eine manuelle Anfrage zum Flugstatus (Freight (AWB) Status Request) gesendet werden, um den Status der Sendung abzufragen. Bei dieser Art von Anfrage, werden die entsprechenden FMA (Airline Acknowledgement message) Meldungen der Airline (z.B. "DEP" für Departed und "ARR" für Arrived) nochmals übertragen, falls dies noch nicht passiert ist. Damit die Übermittlung der FSR erfolgen kann, muss die Airline für FSR qualifiziert sein. Der Anwender wird über Fortschritt und den Erfolg der Übermittlung vom FSR mit einer Growl Nachricht informiert.

 

Aktualisieren

Aktualisiert die Anzeige der Daten in der Benutzeroberfläche der Luftfracht Export Abflugkontrolle.

Bereinigen

Die Programmaktion Bereinigen öffnet das Dialogfenster Abflugkontrolle bereinigen. Hier kann ein ETD erfasst werden, das dann die Sendungen erfasst, deren ETD vor oder an dem angegebenen Tag liegt. So können "alte" Sendungen aus der Abflugkontrolle entfernt werden. Diese Aktion kann nicht rückgängig gemacht werden.

Filter- und Suchfunktion

meine Sendungen

Wird diese Checkbox markiert, werden nur die Vorgänge angezeigt, bei denen der aktuell angemeldete Anwender als Sachbearbeiter gesetzt ist.

Datumsbereich

Hier kann ein Datumsbereich von - bis erfasst werden. für die Anzeige der Sendungen in diesem Zeitraum.

Schlüsselwort eingeben

Im Feld Schlüsselwort eingeben kann zur Suche einer Sendung ein Suchbegriff eingegeben werden.

Sortierung Spaltenüberschrift

In der Tabellenübersicht können zu jeder Spaltenüberschrift die Daten auf- und absteigend sortiert werden, durch einen Mausklick auf die Tabellenüberschrift.

Kontextmenü Spaltenüberschrift

Durch einen rechten Maustastenklick auf die Spaltenüberschrift wird ein Kontextmenü geöffnet.

  • Spalten bearbeiten

Über die Auswahl Spalten bearbeiten können Spalten in der Übersicht ausgeblendet oder zusätzlich eingeblendet werden. Die Tabellenübersicht kann so vom Anwender nach seinen Wünschen angepasst und sortiert werden. Mit der Schaltfläche Standard wiederherstellen, kann die Default Einstellung wiederhergestellt werden.

Folgende Auswahl steht zur Verfügung:

  • Sendungsnummer
  • Auftraggeber
  • Versender
  • Empfänger
  • Von
  • Von (HL)
  • Nach (HL)
  • Nach
  • HAWB-Nummer
  • MAWB-Nummer
  • Auftragsdatum
  • ETD
  • ETA
  • Flug
  • Konsolidiert


  • Sortierung zurücksetzen

Über die Auswahl Sortierung zurücksetzen wird die Sortierung der Werte in der Spalte wieder zurückgesetzt.


Geflogen wie gebucht

Im Editor Abflugkontrolle kann bei der Bearbeitung der Daten zur Abflugkontrolle der ausgewählten Sendung die Auswahl Geflogen wie gebucht getroffen werden. Ist diese Checkbox gesetzt, werden die in der Sendungserfassung ursprünglich eingetragenen Daten zu ETD, ETA zum Flug für das DEP-Event und die Beendigung der Zolldokumente übermittelt. Diese Option steht für eine Sendung dann zur Verfügung, wenn noch kein Departed Event auf der Sendung vorliegt, aber in der Sendung je Flug alle Felder (Flugnummer, Departure, Destination, ETD und ETA) gefüllt sind.

Mit der Schaltfläche Fertig stellen kann die Auswahl bestätigt werden. Die Sendung verschwindet dann in der Benutzeroberfläche Luftfracht Export Abflugkontrolle.

Das DEP Event in der Sendung wird gesetzt gemäß der ursprünglich geplanten Flugdaten.

Die Felder ATD, ATA in der Sendung werden auf das geplante Datum mit Uhrzeit gesetzt.

Abweichende Abflugzeiten

Im Editor Abflugkontrolle kann bei der Bearbeitung der Daten zur Abflugkontrolle der ausgewählten Sendung die Auswahl Abweichende Abflugzeiten getroffen werden. Wird diese Checkbox gesetzt können, für den Fall einer Verspätung des Carriers, die in der Sendungserfassung ursprünglich eingetragenen Daten zu den geplanten Abflug-und Ankunftszeiten geändert werden, und die Daten zu ATD und ATA korrigiert und überschrieben werden. Diese korrigierten Daten werden dann für das DEP-Event und die Beendigung der Zolldokumente übermittelt. Diese Option steht für eine Sendung dann zur Verfügung, wenn noch kein Departed Event auf der Sendung vorliegt, aber in der Sendung je Flug alle Felder (Flugnummer, Departure, Destination, ETD und ETA) gefüllt sind.

Mit der Schaltfläche Weiter kann die Auswahl bestätigt werden.

Im folgenden Eingabedialog zur Abflugkontrolle werden zusätzlich zu den Sendungsdaten und Flugdaten mit ETD und ETA, die Felder ATD und ATA zur Bearbeitung angeboten.

Die hier erfassten Daten zu Datum und Uhrzeit zu ATD und ATA überschreiben die ursprünglich erfassten Daten in der Sendung. Die in der Sendungserfassung eingetragene Flugnummer und das Routing bleiben bestehen. Mit der Schaltfläche Fertig stellen kann die Auswahl bestätigt werden. Die Sendung verschwindet dann in der Benutzeroberfläche Luftfracht Export Abflugkontrolle

Das DEP Event in der Sendung wird gesetzt gemäß der Dateneingabe in der Abflugkontrolle zu ATD und ATA.

Die Felder ATD und ATA in der Sendung werden gemäß der Dateneingabe in der Abflugkontrolle gefüllt.

Abweichende Flüge

Im Editor Abflugkontrolle kann bei der Bearbeitung der Daten zur Abflugkontrolle der ausgewählten Sendung die Auswahl Abweichende Flüge getroffen werden. Wird diese Checkbox gesetzt, können für den Fall einer Umbuchung der Sendung die Flugdaten und auch die Flugnummer mit Abflug-und Ankunftszeiten, die in der Sendungserfassung ursprünglich erfasst wurden, geändert und überschrieben werden. Diese korrigierten Daten werden dann für das DEP-Event und die Beendigung der Zolldokumente übermittelt. Diese Option steht für eine Sendung auch dann zur Verfügung, wenn noch kein Departed Event auf der Sendung vorliegt und in der Sendung je Flug nicht alle Felder (Flugnummer, Departure, Destination, ETD und ETA) gefüllt sind.

Mit der Schaltfläche Weiter kann die Auswahl bestätigt werden.

Im folgenden Eingabedialog zur Abflugkontrolle werden zusätzlich zu den Sendungsdaten und Flugdaten mit ETD und ETA, die Felder zur Flugnummer, Abgangsort, ATD und Ankunftsort, ATA zur Bearbeitung angeboten.

Die hier erfassten Daten überschreiben die ursprünglich erfassten Daten in der Sendung.  Mit der Schaltfläche Fertig stellen kann die Auswahl bestätigt werden. Die Sendung verschwindet dann in der Benutzeroberfläche Luftfracht Export Abflugkontrolle

Das DEP Event in der Sendung wird gesetzt gemäß der Dateneingabe in der Abflugkontrolle zu Flugnummer, Abgangsort, ATD und Ankunftsort, ATA.

Die Felder ATD und ATA in der Sendung werden gemäß der Dateneingabe in der Abflugkontrolle gefüllt.


  • No labels