Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Einleitung

Im Luftfracht Export finden neben Sammel-, Direkt-, Coload- und Back-to-Back Sendungen auch sogenannte Haussendungen Verwendung. Eine Haussendung ist eine Sendung, die zusammen mit anderen Sendungen zu einer Sammelsendung zusammengefasst (konsolidiert) werden kann. Eine Haussendung ist üblicherweise vom effektiven Absender an den tatsächlichen Empfänger adressiert, während die Sammelsendung - unter dem die verschiedenen Haus Sendungen konsolidiert worden sind - vom Versandspediteur (Export Agenten oder Export Gateway) an den Empfangsspediteur (Import Agenten oder Import Gateway) adressiert ist. Sinn und Zweck einer Haus-Sendung ist es, Sendungen von verschiedenen Absendern an verschiedene Empfänger so zusammenzufassen, dass durch die Menge (Gewicht/Volumen) ein kostengünstiger Transport ermöglicht wird. Der Name "Haus-Sendung" rührt daher, dass es sich bei dieser Sendungsart faktisch um einen 'Haus internen Transport' handelt, der zwischen verschiedenen Spediteuren bzw. Agenten durchgeführt wird und mit dem eine Airline (ein Carrier) nicht direkt zu tun hat.

Neben der Erfassung der Sendungsdaten, können alle Operationen zur Ausstellung des Haus-Luftfrachtbriefes (HAWB), Abrechnung, Druck von Dokumenten und Kostenkontrolle für Luftfracht Export Haus Sendungen durchgeführt werden.

Beschreibung

Über die Programmaktion Neu in der Benutzeroberfläche Luftfacht Export kann mit der Auswahl Haussendung der Editor zur Erfassung der Daten einer Haussendung geöffnet werden.